Ducksch: "Blicke gerne auf meine Vergangenheit in Dortmund zurück" | OneFootball

Ducksch: "Blicke gerne auf meine Vergangenheit in Dortmund zurück"

Logo: fussball.news

fussball.news

Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) treffen Borussia Dortmund und Werder Bremen in der Bundesliga aufeinander. Werder-Stürmer Marvin Ducksch fiebert dem Duell ganz besonders entgegen.

Marvin Ducksch wurde nicht nur in Dortmund geboren, er durchlief bei Borussia Dortmund auch sämtliche Jugendmannschaften, ehe er den BVB 2016 verließ. Für die Profis der Westfalen reichte es für acht Pflichtspieleinsätze und ein Tor. Vor der Rückkehr nach Dortmund sagte der Angreifer, der seit Sommer 2021 für Werder Bremen stürmt, im Rahmen einer Medienrunde: "Es wird natürlich besonders werden. Egal, ob als gebürtiger Dortmunder oder nicht, vor 81 Tausend Fans aufzulaufen wird immer etwas Tolles sein, auch wenn man als Gegner anreist."

"Wir wollen das Spiel solange wir können kontrollieren"

Der 28-Jährige versicherte: "Ich blicke gerne auf meine Vergangenheit in Dortmund zurück. Wichtig ist aber, was jetzt passiert. Jetzt spiele ich für Bremen und will auch mit Bremen punkten." Dass es gegen den BVB schwer werden dürfte, weiß er: "Wir wollen das Pressing hochhalten und uns auf unseren Spielstil konzentrieren. Natürlich ist es schwer das durchzuziehen und 90 Minuten lang geht das auch nicht, aber wir wollen das Spiel solange wir können kontrollieren." Bleibt spannend, ob das in Dortmund reicht, um etwas Zählbares mit zurück nach Bremen zu nehmen.

Impressum des Publishers ansehen