Druck wächst: Terzic vor ersten Schlüsselspielen? | OneFootball

Druck wächst: Terzic vor ersten Schlüsselspielen? | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·26. Februar 2024

Druck wächst: Terzic vor ersten Schlüsselspielen?

Artikelbild:Druck wächst: Terzic vor ersten Schlüsselspielen?

Im Fan-Umfeld von Borussia Dortmund steigt die Kritik an Edin Terzic. Der Stuhl des Cheftrainers soll noch nicht wackeln, vor dem Rückspiel in der Champions League gegen die PSV Eindhoven (13. März) könnte sich das aber ändern.

Dieser Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Der vierte Tabellenplatz kaschiert die Talfahrt, die Borussia Dortmund in der Bundesliga durchlebt. Der Vizemeister der vergangenen Saison sammelte an den ersten 8 Spieltagen 20 Punkte, in den vergangenen 15 Partien kamen lediglich 21 Zähler hinzu. Im Zeitraum seit dem neunten Spieltag sammelten auch Eintracht Frankfurt, der 1. FC Heidenheim und der VfL Bochum 21 Punkte, während Tabellenführer Bayer Leverkusen 39 Punkte gewann und selbst der zuletzt kriselnde FC Bayern 33 Zähler errang.


OneFootball Videos


Terzic wackelt noch nicht

Das 2:3 gegen 1899 Hoffenheim war die vierte Liga-Pleite für den BVB, und innerhalb des Fan-Lagers hatte sie eine große Wirkung. Die Zuschauer im Signal Iduna Park quittierten die Leistung mit Pfiffen, in den sozialen Medien mehrten sich Stimmen, die eine Trennung von Edin Terzic forderten. Laut eines Berichts der Ruhr Nachrichten soll dem Coach aktuell kein vorzeitiges Ende seiner Amtszeit drohen, sorgenfrei dürfe er aber nicht auf die kommenden Wochen blicken. (Bericht: Terzic kritisiert BVB-Profis)

Klicke hier für weitere Borussia Dortmund News

Schlüsselduelle gegen Union und Werder?

Wie die Zeitung erläutert, sähen sich "die Verantwortlichen zum Handeln gezwungen", sollte Dortmund auch in den beiden anstehenden Bundesligaspielen gegen Union Berlin (2. März) und Werder Bremen (9. März) unter den Erwartungen bleiben und die Top-Vier-Platzierung in Gefahr geraten. Die Partie gegen Werder stellt indes die Generalprobe vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Eindhoven am 13. März dar. Nach dem 1:1 im Hinspiel darf sich der BVB gegen keine Niederlage gegen die PSV erlauben - doch dafür bedarf es zum wiederholten Male eine Leistungssteigerung, die zuvor in der Bundesliga erfolgen soll.

Impressum des Publishers ansehen