Drittes Tor in Folge: Was Rose jetzt von Malen fordert | OneFootball

Drittes Tor in Folge: Was Rose jetzt von Malen fordert

Logo: fussball.news

fussball.news

Donyell Malen erzielte in den letzten drei Pflichtspielen für Borussia Dortmund drei Tore. Marco Rose sieht den Stürmer auf einem guten Weg, fordert mit Blick auf die restlichen Partien bis zur Winterpause aber Konstanz.

Nach seinem 30 Millionen Euro teuren Wechsel im Sommer ist Donyell Malen noch immer nicht zu einhundert Prozent bei Borussia Dortmund angekommen, der 22-jährige Niederländer hat in den vergangenen Wochen aber große Fortschritte gemacht. Zuletzt fand Malen eine bessere Anbindung ins Dortmunder Spiel, belohnte sich darüber hinaus mit Toren: Gegen den VfB Stuttgart (2:1), bei Sporting (1:3) und beim VfL Wolfsburg (3:1) feierte der Angreifer jeweils einen Treffer.

Rose: "Ich fordere Nachhaltigkeit"

Nach dem 72-minütigen Auftritt in Wolfsburg erhielt Malen ein Lob von Cheftrainer Marco Rose: "Es ist das dritte Spiel hintereinander, in dem er dort ist, wo ich ihn sehen will. Er ist im Spiel, er ist da, er gibt uns im Ballbesitz viel, er arbeitet gut gegen den Ball und hat in den Spielen drei Tore gemacht", sagte der 45-Jährige bei Sky. Nun gelte es, diese Leistungen dauerhaft zu bestätigen, betonte Rose: "Ich fordere Nachhaltigkeit. Er muss das bestätigen. Das ist der Weg, den er gehen muss. Da muss er dranbleiben."

"Haben hintenraus verdient gewonnen"

Allerdings wusste nicht nur Malen gegen den VfL zu überzeugen. "Es war ein guter Nachmittag, weil wir ein wichtiges Bundesligaspiel gewonnen haben", resümierte Rose, der auch in Anbetracht des frühen Gegentreffers durch Wout Weghorst zufrieden mit dem Auftritt der gesamten Mannschaft war: "Am allerwichtigsten war für mich die Leistung. Die war trotz des frühen Rückstandes sehr lange sehr gut. Nach dem 2:1 haben wir ein paar Minuten rumgekrümelt und hintenraus verdient gewonnen."

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen