Dresden: Akoto nach Express-Genesung für Schalke wieder fit | OneFootball

Dresden: Akoto nach Express-Genesung für Schalke wieder fit

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Rechtzeitig vor Dynamo Dresdens Duellen der Kultvereine mit Bundesliga-Absteiger Schalke 04 und Spitzenreiter FC St. Pauli lichtet sich das Lazarett der Sachsen. Abwehrspieler Michael Akoto meldete sich nach seinem auskuriertem Muskelfaserriss wieder fit und ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Schmidt erleichtert über kurzfristige Genesung

Dynamo-Trainer Alexander Schmidt bestätigte in der Bild-Zeitung Akotos Rückkehr nach nicht einmal zweiwöchiger Genesungszeit in den Kader für das Liga-Topspiel auf Schalke: "Michael wird am Samstag zur Verfügung stehen. Wir sind sehr erfreut, dass er so kurzfristig zurück ist.“ Auch für das Pokal-Heimspiel vier Tage später gegen den Kiez-Klub St. Pauli in der Revanche für die 0:3-Niederlage zu Monatsbeginn am Hamburger Millerntor kann der Coach den Innenverteidiger gut brauchen.

Akoto, der zu Saisonbeginn aus der Regionalliga-Reserve von Bundesligist FSV Mainz 05 an die Elbe gekommen war, hatte die Oberschenkelverletzung in Dresdens Testspiel während der Länderspielpause gegen Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin (4:0) erlitten. Zunächst hatten Schmidt und Sportchef Ralf Becker einer längere Zwangspause des 24-Jährigen befürchtet.

Eine zusätzliche Alternative für die Abwehr

Der Neuzugang hatte sich vor seiner Verletzung beinahe auf Anhieb in Schmidts Stammelf festgespielt. Seit dem dritten Spieltag hatte Akoto immer in Dynamos Anfangsformation gestanden, weshalb Becker den Ausfall des gebürtigen Ghanaers auch als "sehr bitter“ bezeichnet hatte. Bei der 0:1-Heimpleite am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg wurde Akoto in Dresdens Abwehr auch schmerzlich vermisst.

Immerhin hat Schmidt durch Akotos Comeback wieder eine Alternative mehr. In der Defensive fallen allerdings weiter Max Kulke (Außenbandriss) und Tim Knipping (Wiederaufbau nach Kreuzbandriss) aus. Zudem fehlen die Mittelfeldspieler Brandon Borrello (Mittelfußbruch), und Panagiotis Vlachodimos (Kreuzbandriss).

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen