Drama in der Bundesliga: Augsburg gewinnt Abstiegsendspiel, Frankfurt verliert auf Schalke!

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.neunzigplus.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F05%2F1002669856-scaled.jpg&q=25&w=1080

News | Sieben der neun Spiele am 33. Spieltag in der Bundesliga fanden am Samstagnachmittag statt. Vor allem im Abstiegskampf ging es dabei heiß her. Lewandowski knackte die 40er-Marke, Schalke schlug Frankfurt und Gladbach verlor nach Führung. 

Lewandowski knackt die 40, verrückter Abstiegskampf in der Bundesliga

Beim Spiel zwischen dem SC Freiburg und dem FC Bayern passierte Bundesliga-Historie. Robert Lewandowski traf nach 25 Minuten zum 40. Mal in dieser Saison und zog mit Gerd Müller gleich. Diese Marke galt lange als unerreichbar, doch in dieser Saison hat der Pole sein eigenes Leistungsvermögen noch einmal in die Höhe geschraubt. Der FC Bayern spielte in einem unterhaltsamen Spiel 2:2 beim SC Freiburg.

Das Abstiegsendspiel zwischen dem FC Augsburg und Werder Bremen begann extrem aufgeladen. Ruben Vargas kassierte noch in der Anfangsviertelstunde einen extrem unnötigen Platzverweis. In der Folge machten vor allem die Ersatzspieler lautstark auf sich aufmerksam. Nach der Pause gab es den Ausgleich in Sachen Platzverweise, denn Christian Groß flog mit der „Ampelkarte“ vom Platz. Rani Khedira erzielte – typisch Abstiegskampf – aus dem Gewühl schließlich das wichtige Tor zum 1:0 für den FCA. Ein Elfmetertor von Daniel Caligiuri sorgte am Ende für die Entscheidung zugunsten der Fuggerstädter.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=720&image=http%3A%2F%2Fwww.neunzigplus.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F05%2F1002667067-2048x1365.jpg&q=25&w=1080

Eintracht Frankfurt hatte im Kampf um die Königsklasse schwer mit dem bereits abgestiegenen FC Schalke 04 zu kämpfen. Die Hessen gerieten früh in Rückstand, drehten das Spiel, mussten aber auch wieder das 2:2 hinnehmen. Schalke spielte phasenweise sehr ordentlichen Fußball und machte der SGE das Leben schwer. Im Verlauf der zweiten Halbzeit setzte Schalke sehr gut nach, traf zum 3:2 und 4:2. Die Abwehr der Gäste löste sich dabei förmlich auf. Die SGE kam zwar noch einmal ran, verlor am Ende aber.

Arminia Bielefeld ließ gegen Hoffenheim zahlreiche Chancen liegen. Hertha und Köln lieferten sich ebenfalls ein umkämpftes Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Das war aber weitaus weniger dramatisch als die Partie in Augsburg.

Die Spiele im Überblick:

SC Freiburg 2:2 FC Bayern

Tore: 0:1 Lewandowski (26., FE); 1:1 Gulde (29.); 1:2 Sane (53.); 2:2 Günter (82.)

FC Augsburg 2:0 Werder Bremen

Tore: 1:0 Khedira (58.); 2:0 Caligiuri (90., FE)

Rot: Vargas (FCA, 13.)

Gelb-Rot: Groß (Werder, 49.)

FC Schalke 04 4:3 Eintracht Frankfurt

Tore: 1:0 Huntelaar (15.); 1:1 Andre Silva (29.); 1:2 N’Dicka (51.); 2:2 Idrizi (53.); 3:2 Flick (60.); 4:2 Hoppe (64.); 4:3 Andre Silva (73.)

Bayer Leverkusen 1:1 FC Union

Tore: 1:0 Wirtz (27.); 1:1 Pohjanpalo (72.)

Hertha BSC 0:0 1. FC Köln

Tore: –

Arminia Bielefeld 1:1 TSG Hoffenheim

Tore: 0:1 Kramaric (5.); 1:1 Voglsammer (23.)

Borussia Mönchengladbach 1:2 VfB Stuttgart

Tore: 1:0 Stindl (45.); 1:1 Endo (73.); 1:2 Kalajdzic (77.)

Die Ergebnisse haben zur Folge, dass der VfL Wolfsburg nur noch einen Punkte benötigt, um die Champions League zu fixieren. Mainz, Augsburg und Hertha BSC haben sich den Klassenerhalt gesichert. Werder steht auf dem Relegationsplatz, der 1. FC Köln geht auf dem 17. Platz in den letzten Spieltag. 

Photo by Imago

Impressum des Publishers ansehen