Dortmund: Leihspieler Leonardo Balerdi fühlt sich in Marseille wohl

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2020%2F03%2Fleonardo-balerdi-borussia-dortmund-2019-2020.jpg&q=25&w=1080

Sieben Bundesligaspiele in eineinhalb Jahren – das war Leonardo Balerdi zu wenig und auch für Borussia Dortmund unbefriedigend. Den Innenverteidiger zog es deshalb vor der Saison zu Olympique Marseille, wo er sich mittlerweile etabliert hat. Aus diesem Grund kann sich der 22-Jährige vorstellen, länger bei den Franzosen zu bleiben. „Ich bin glücklich in Marseille, im Klub wie in der Stadt“, gab er kürzlich zu Protokoll. „Mein Wunsch ist, zu bleiben. Es kommt aber auch auf Dortmund und OM an. Wir werden noch einmal darüber reden, aber ich würde gerne bleiben.“

Kaufoption soll bei 14 Millionen Euro liegen

Diesem Wunsch würde laut Informationen von RMC Sport auch Olympique gerne entsprechen. Allerdings wollen die Franzosen die ausgemachte Kaufoption angeblich noch drücken, um dieses Vorhaben umzusetzen. Dem Bericht zufolge liegt diese bei 14 Millionen Euro. Zunächst hatte der Argentinier nur unregelmäßige Spielzeiten in Marseille. Seit Trainer Jorge Sampaoli das Ruder in Marseille übernommen hat, ist Balerdi allerdings gesetzt und lief in allen sechs Ligaspielen von Beginn an auf. In Dortmund hat der Defensivmann noch einen bis 2024 befristeten Vertrag.