Donis Avdijaj und sein Traum von der Bundesliga – will unbedingt zurück | OneFootball

Donis Avdijaj und sein Traum von der Bundesliga – will unbedingt zurück

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Donis Avdijaj vom TSV Hartberg träumt immer noch von der Bundesliga. Der offensive Mittelfeldspieler konnte sich bisher dort noch nicht durchsetzen, wolle es aber unbedingt nochmal versuchen, wie der 25-Jährige dem „kicker“ in einem Interview verriet.

Avdijaj spielte schon in der Bundesliga für Schalke

2011 wechselte Avdijaj aus der Jugendabteilung vom VfL Osnabrück in die Jugend vom FC Schalke 04. Dort spielte der Kosovare bis 2018 und schaffte den Sprung in die Profimannschaft. Zwischenzeitlich lieh ihn der aktuelle Zweitligist an Sturm Graz und Roda JC Kerkrade aus. Doch wirklich durchsetzen konnte sich der Offensivmann nie in der Bundesliga. Deshalb wechselte er 2018 ablösefrei in die Eredivisie zu Willem II Tilburg. Mittlerweile spielt der Rechtsfuß in Österreich beim TSV Hartberg. Dort ist Avdijaj überwiegend gesetzt und kommt bisher auf wettbewerbsübergreifend zwölf Spiele, in denen der ehemalige Nationalspieler Kosovos drei Tore schoss und eine Vorlage lieferte.

„Ich traue mir diesen Schritt zu“

Doch sein großer Traum ist es, sich nochmal in der Bundesliga beweisen zu dürfen und sich dann dort auch durchzusetzen. „Die deutsche Bundesliga ist mein großes Ziel. Ich traue mir diesen Schritt zu. Ich habe Sachen, die mir früher vielleicht noch gefehlt haben, jetzt gelernt und habe daher das große Ziel, wieder in der Bundesliga zu spielen. Ich will die Leute davon überzeugen, dass der Donis das kann“, erzählte Avdijaj dem „kicker“.

Sein Vertrag beim österreichischen Erstligisten geht noch bis 2023. Das wäre für ihn aber kein Hindernisgrund, nicht schon vorher in die höchste deutsche Spielklasse zurückzukehren, wenn es ein Angebot geben würde: „Im Fußball kann es aber sehr schnell gehen. Ich habe immer offen kommuniziert, dass ich diesen Schritt auch zeitnah machen möchte. Daher lasse ich mir auch für den kommenden Sommer alle Optionen offen.“ Ob es Interessenten aus Deutschland gibt, ist nicht bekannt. Es bleibt also abzuwarten, ob sich sein Traum von der Bundesliga-Rückkehr erfüllen wird.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen