Diese drei Ex-BVB-Kollegen hätte Gündogan gern im Team bei ManCity

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Diese drei Ex-BVB-Kollegen hätte Gündogan gern im Team bei ManCity

Fünf Jahre lang hat Ilkay Gündogan das Trikot von Borussia Dortmund getragen, bevor er zu Manchester City wechselte. In dieser Zeit hat der Nationalspieler mit tollen Kollegen zusammen gespielt. Einige davon könnte er sich mitunter bei seinem jetzigen Team noch gut vorstellen.

Von 2011 bis 2016 spielte Gündogan für Borussia Dortmund, wurde mit dem BVB 2012 Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger, in den Folgejahren gewann er noch zweimal den Supercup mit den Schwarz-Gelben. In einer Fragerunde in den sozialen Medien fragte ein User auf Twitter: "Wenn Sie einen Spieler aus dem Dortmunder Team 2012/2013 nach Manchester City bringen könnten, wer wäre das?" Gündogan konnte sich nicht auf einen Namen festlegen, antwortete stattdessen: "Schwer zu entscheiden! Robert Lewandowski, Marco Reus oder Mario Götze. Nicht nur tolle Fußballspieler - auch gute Charaktere."

Gündogan: "Sahin war immer ein harter Gegner"

Nebenbei erinnerte sich Gündogan aber noch an einen anderen ehemaligen Mitspieler: An Nuri Sahin. Der türkische Nationalspieler, der bis zuletzt für Werder Bremen aktiv war und nun bei Antalyaspor in der türkischen Liga kickt, war von 2013 an BVB-Kollege von Gündogan. Auf die Frage, wer sein jemals hartnäckigster Gegenspieler war, antwortete Gündogan: "Nuri Sahin war während des Trainings bei immer ein harter Gegner - er wusste immer, was ich als nächstes tun wollte." Da Antalyaspor in keinem internationalen Wettbewerb vertreten ist, muss Gündogan Sahin als Gegenspieler auch nicht so schnell wieder fürchten.