Die Statistiken zum 3. Spieltach | OneFootball

Die Statistiken zum 3. Spieltach

Logo: DSC Arminia Bielefeld

DSC Arminia Bielefeld

Offizielles Wappen

Zum 20. Mal treffen sich am Samstagabend Arminia Bielefeld und Hansa Rostock zu einem Pflichtspiel. Das letzte Aufeinandertreffen liegt bereits über sieben Jahre zurück und endete mit einem 3:2-Sieg für den DSC. Im Ostseestadion konnten die Blauen bei neun Gastspielen erst einen Auswärtssieg ergattern. Aus dem aktuellen Kader hat nur Fabian Klos das Arminia-Trikot schon im Ostseestadion getragen und stand beim 2:0-Erfolg 2013 mit auf dem Platz. 2014 - beim bislang letzten Gastspiel der Ostwestfalen an der Ostsee - konnte sich Klos sogar in die Torschützenliste eintragen.

Nach einer Torvorlage in Sandhausen und dem Doppelpack beim Pokalspiel in Koblenz wartet der Kapitän noch auf den ersten Treffer in dieser Zweitligasaison. Das letzte Mal, dass Klos drei Zweitligaspiele in Folge ohne eigenen Treffer blieb, war im Oktober/November 2018. Hansas Torjäger vom Dienst, John Verhoek (zuletzt 17 Saisontore), wartet ebenfalls noch auf seinen ersten Saisontreffer. In acht Zweitligaspielen gegen Arminia Bielefeld blieb der Stürmer bislang ohne jede Torbeteiligung.

Seit der Rückkehr in die 2. Bundesliga tut sich Hansa Rostock im eigenen Stadion noch schwer mit dem Toreschießen: In bislang 18 Heimspielen konnten die Hanseaten lediglich 17 Tore erzielen und landeten in der abgelaufenen Zweitligaspielzeit auf Rang 15 der Heimtabelle. Auch in dieser Spielzeit waren Partien mit der Beteiligung der Kogge noch keine Torfestivals: Alle drei Pflichtspiele endeten mit 1:0 - zweimal für den Gegner, einmal für Hansa.

Die Statistiken der ersten zwei Spieltage untermauern die Spielidee von Hansa-Coach Jens Härtel: Mit gerade mal 36 Prozent Ballbesitz (Platz 16 im Ligavergleich) und einer Passquote von 70 Prozent (17.) überlassen die Rostocker ihren Gegnern das Spiel, um dann über Konter gefährlich zu werden: So fiel auch das bislang einzige Saisontor zum 1:0-Sieg in der Nachspielzeit beim HSV über einen Konter. Dass das kein Zufall war und die Kogge auch immer wieder vor das gegnerische Tor kommt, belegen die Torschüsse: An den ersten beiden Spieltagen kam der FCH zu je 13 Abschlüssen.

Es lohnt auch ein Blick auf zwei Spieler, die im Pokal zuletzt passen mussten: Frederik Jäkel ist nach überstandener Lebensmittelvergiftung wieder am Start und konnte an den ersten beiden Spieltagen die mit Abstand meisten Kopfballduelle aller Zweitligaspieler gewinnen. Bei Hansa fehlte im Pokal Frederic Ananou, der mit seinen 35,88 km/h Spitzengeschwindigkeit nicht nur der drittschnellste Spieler der 2. Bundesliga, sondern auch sehr wichtig für das Rostocker Umschaltspiel ist. Er könnte auch gegen Bielefeld ausfallen.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir euch die Quote des Tages: „Fabian Klos trifft und Arminia gewinnt“. In seinen beiden Gastspielen im Ostseestadion konnte Klos einmal gewinnen und einmal treffen: Gelingt ihm nun beides in einem Spiel? Für diesen Tipp gibt es bei unserem Partner eine 5.63er Quote.

Ihr seid noch auf der Suche nach einem Tippspiel für den Spieltach? Dann meldet euch auf www.arminia.de/tippspiel. Die Teilnahme ist kostenlos und mit den richtigen Tipps könnt ihr jeden Spieltach tolle Arminia-Preise abräumen!

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen