­čąÁ Die hei├česten Teams: Hitzewelle in Katalonien & Leipziger Feuerteufel | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Matti Peters┬Ě22. September 2023

­čąÁ Die hei├česten Teams: Hitzewelle in Katalonien & Leipziger Feuerteufel

Artikelbild:­čąÁ Die hei├česten Teams: Hitzewelle in Katalonien & Leipziger Feuerteufel

Sie hinterlassen die gegnerischen Strafr├Ąume derzeit in Schutt und Asche. Die Feuerwehr ist momentan ihr stetiger Begleiter. Das sind die hei├česten Teams der Woche.

Arsenal

Bei den Gunners ert├Ânte endlich wieder Champions League Hymne. Sieben lange Jahre mussten die Fans auf diesen Moment warten. Ihr Team entt├Ąuschte zum Auftakt gegen PSV keineswegs. Arsenal lie├č dem Meister aus der Eredivisie beim 4:0 keine Chance und best├Ątigte die aktuelle Topform. Arteta-Ball kann was.


OneFootball Videos


Barcelona

Mindestens ein Tor besser war unterdessen Barcelonas Start in die Gruppenphase der K├Ânigsklasse. Back to back 5:0-Kantersiege in LaLiga gegen Real Betis und in der Champions League gegen Royal Antwerp lassen das Herz der Blaugrana h├Âher schlagen. Dios m├şo, ein Hot Chip ist ein Sch*** gegen die aktuelle Form der Katalanen.


RB Leipzig

Von einem Xavi zum N├Ąchsten. RBL-Neuzugang Simons hat seinerseits auch den inneren Feuerteufel entdeckt und die komplette Leipziger Mannschaft angesteckt. Auf die knappe Niederlage zum Ligastart gegen Bayer Leverkusen folgten nur noch Siege. Dabei ├╝berzeugte die Rose-Truppe vor allem mit Spielfreude und Torhunger. Wenn mittlerweile selbst die vermeintlichen Arbeiter im Leipzig-Dress treffen, so wie Xaver Schlager gegen die Young Boys Bern, dann kann sich die Konkurrenz auch in Zukunft warm anziehen. Oder nach einem extra gro├čen Feuerl├Âscher suchen.


Inter

Ein kleiner Ausrutscher beim Remis gegen Real Sociedad kann die aktuelle Temperatur der Nerazzurri nicht wirklich runter k├╝hlen. Nach dem h├Âchsten Derbysieg gegen Milan seit 49 Jahren (5:1) braucht es deutlich effektivere Wadenwickel, sonst geht der Mail├Ąnder Fiebertraum erstmal so weiter.


Girona

Ganz Katalonien scheint aktuell von einer fu├čballerischen Hitzewelle betroffen zu sein. Denn neben Barcelona ist auch der kleine Nachbar Girona auf hei├čen Sohlen unterwegs. Die Blanquivermells sitzen den beiden spanischen Topklubs in LaLiga dicht im Nacken und sind bislang sogar noch ungeschlagen.