Die 30 Nominierten für den Ballon d’Or stehen fest – Messi & Neymar fehlen | OneFootball

Die 30 Nominierten für den Ballon d’Or stehen fest – Messi & Neymar fehlen

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Auch in diesem Jahr kürt die französische Fachzeitschrift “France Football” wieder den besten Spieler des Jahres. Die 30 Nominierten für den Ballon d’Or stehen fest – und mit Lionel Messi und Neymar fehlen zwei Superstar.

Messi, seines Zeichens siebenfacher Gewinner und Titelverteidiger, hat es in diesem Jahr, im Gegensatz übrigens zu Cristiano Ronaldo, tatsächlich nicht unter die 30 Kandidaten geschafft. Seit 2005 war dies stets der Fall. Begründet wird die Nicht-Nomination von Messi mit dessen eher schwachen ersten Saison bei Paris St. Germain, wo er im Gegensatz zu früheren Jahren nicht mehr am Laufmeter traf. Der Triumph mit Argentinien bei der Copa America vor Jahresfrist wurde zudem bereits im vergangenen Jahr “verrechnet”, wo Messi ja noch gewann. Auch Neymar konnte die Jury mit seinen Leistungen in der letzten Saison nicht überzeugen. Zudem war er immer wieder verletzt.

Geehrt wird der diesjährige Gewinner an einer Gala in Paris am 17. Oktober.

Diese 30 Spieler haben noch Chancen auf den Gewinn des Ballon d’Or:

Karim Benzema (Real Madrid) Luka Modrić (Real Madrid) Antonio Rüdiger (FC Chelsea/Real Madrid) Thibaut Courtois (Real Madrid) Casemiro (Real Madrid) Vinícius Júnior (Real Madrid) Cristiano Ronaldo (Manchester United) Mohamed Salah (FC Liverpool) Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool) Luis Díaz (FC Liverpool) Fabinho (FC Liverpool) Darwin Núñez (Benfica/FC Liverpool) Virgil van Dijk (FC Liverpool) Kevin de Bruyne (Manchester City) Bernardo Silva (Manchester City) Riyad Mahrez (Manchester City) Phil Foden (Manchester City) João Cancelo (Manchester City) Erling Haaland (Borussia Dortmund/Manchester City) Heung-Min Son (Tottenham Hotspur) Harry Kane (Tottenham Hotspur) Robert Lewandowski (FC Bayern München/FC Barcelona) Sadio Mané (FC Liverpool/FC Bayern München) Joshua Kimmich (FC Bayern München) Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain) Dušan Vlahović (Juventus) Christopher Nkunku (RB Leipzig) Sebastién Haller (Ajax/Borussia Dortmund) Rafael Leão (AC Mailand) Mike Maignan (AC Mailand)

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen