Dick und Hofmann bei U19-EM | OneFootball

Dick und Hofmann bei U19-EM

Logo: TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim

Offizielles Wappen

Bevor am 6. Juli in England die Europameisterschaft der Frauen startet, spielen in Tschechien auch die U19-Nationalmannschaften um den EM-Titel. Im Aufgebot der DFB-Auswahl stehen mit Torhüterin Laura Dick und Linette Hofmann, die zur neuen Saison aus der U20 in den Bundesliga-Kader rücken wird, auch zwei Hoffenheimerinnen.

Durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen Finnland, bei dem TSG-Schlussfrau Laura Dick mit drei gehaltenen Schüssen zur Matchwinnerin avancierte, qualifizierte sich die deutsche U19-Nationalmannaschaft im April für die Europameisterschaft in Tschechien. Dick wurde nun auch ins Aufgebot für die vom 27. Juni bis 9. Juli stattfindende Endrunde berufen, ebenfalls zum Team der DFB-Auswahl gehört Verteidigerin Linette Hofmann. „Ich freue mich sehr auf die EM, da es mein erstes großes Turnier ist und es mit Sicherheit eine tolle Erfahrung wird“, so Hofmann, die zur neuen Saison von der U20 in den Bundesliga-Kader rückt. „Ich möchte so viel mitnehmen wie möglich und mit der Mannschaft auf und neben dem Platz eine schöne Zeit haben. Als Team ist das Ziel, unsere bestmögliche Leistung abzurufen und so auch um den Titel mitzuspielen.“ In Gruppe B trifft die U19 zum Auftakt am 27. Juni (ab 15 Uhr) in Frydek-Mistek auf Schweden. Am 30. Juni (ab 15 Uhr) geht es in Karvina gegen Norwegen, ehe im dritten Gruppenspiel am 3. Juli (ab 20 Uhr) an selber Stelle England wartet. „Wir haben drei starke Gruppengegner, wissen aber um unsere Qualitäten“, so Laura Dick zum anstehenden Turnier. „Wenn wir unsere Leistung abrufen, haben wir gute Chancen, diese schwere Gruppe zu meistern.“

Über eine erfolgreiche Generalprobe konnte sich U19-Trainerin Kathrin Peter am Dienstag im französischen Clairefontaine freuen. Beim 4:1 (3:1) gegen Frankreich gelang der deutschen Mannschaft ein Blitzstart, Felicitas Fee Kockmann von der SGS Essen traf bereits in der ersten Minute zum 1:0. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 erhöhte Deutschland durch den zweiten Treffer von Kockmann (42.) und einen verwandelten Elfmeter von Freiburgerin Mia Büchele (45.) noch vor der Pause auf 3:1. Nach der Pause gab es einen erneuten Blitzstart mit dem Treffer von Sarah Mattner-Trembleau, die in der 47. Spielminute schon für den Endstand sorgte. Die beiden Hoffenheimerinnen standen in der Anfangsformation, Dick wurde in der Halbzeit ausgewechselt, Hofmann nach einer Stunde. „Wir wollen bei der U19-EM das Beste aus uns herausholen, natürlich träumen wir alle davon, am Ende als Siegerinnen dazustehen“, freut sich Dick über die am Montag startende Europameisterschaft.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen