DFB vermeldet fünf Ausfälle für Armenien-Spiel | OneFootball

DFB vermeldet fünf Ausfälle für Armenien-Spiel

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Die deutsche Nationalmannschaft tritt zum Abschluss der WM-Qualifikation in Armenien an. Gleich fünf Akteure werden nicht im Flieger des DFB-Teams sitzen.

DFB: Belastungssteuerung bei Neuer und Reus

Die deutsche Nationalmannschaft zeigte sich am gestrigen Donnerstagabend in Spiellaune und fegte Liechtenstein mit 9:0 vom Platz. Der Sieg in der WM-Qualifikationsgruppe J ist längst gesichert. Dennoch geht es am Sonntag zur letzten Begegnung nach Armenien.

Wie der DFB mitteilte, werden fünf Spieler – von denen der Großteil in Wolfsburg noch zum Einsatz kam – vorzeitig zu ihren Vereinen zurückkehren. Kapitän Manuel Neuer (35) sowie Marco Reus (32) reisen „aus Gründen der Belastungssteuerung“ ab.

Antonio Rüdiger (28), dessen Vertrag bei Chelsea ausläuft, sah gegen Liechtenstein die zweite Gelbe Karte, weshalb er gesperrt nicht zur Verfügung steht. Leon Goretzka (26) zog sich infolge des groben Foulspiels von Jens Hofer (24) eine Prellung im Kopf-Hals-Bereich zu.

Schon gestern nicht eingreifen konnte Julian Draxler (28). Eine Muskelverletzung zwang ihn zum Zuschauen. In Armenien ist er ebenfalls nicht einsatzbereit, sodass er zum pausierenden Quintett zählt. Dennoch wird Bundestrainer Hans-Dieter Flick (56), der schon die coronabedingten Ausfälle verkraften musste, eine schlagkräftige Mannschaft aufs Spielfeld schicken können.

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen