Deshalb zog David Raum RB Leipzig gegenüber dem BVB vor | OneFootball

Deshalb zog David Raum RB Leipzig gegenüber dem BVB vor

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Der deutsche Nationalspieler David Raum hat sich Ende Juli RB Leipzig angeschlossen. Lange Zeit galt auch Borussia Dortmund als heisser Anwärter für eine Verpflichtung des 24-Jährigen. Nun verrät dieser, weshalb es nicht dazu kam.

Das Gesamtpaket RB Leipzig hat für den Linksfuss letztlich besser gepasst, wie er im Gespräch mit “Sky” sagt: “Ich habe mir alles angehört und mich intensiv mit allen Angeboten auseinandergesetzt. Das Gesamtpaket mit RB Leipzig – mit allen Verantwortlichen und dem Trainerteam – hat mich am Ende überzeugt und sich durchgesetzt.” Die Gespräche und allfällige Verhandlungen mit Dortmund wurden hingegen nie richtig heiss. “Insgesamt hat sich das beim BVB durch das Timing auch so ergeben, dass es am Ende nicht richtig heiss wurde”, führt Raum aus.

Hauptsächlich hat sich der BVB wohl nicht aktiver um den 24-Jährigen bemüht, da mit Raphaël Guerreiro auf dessen Position bereits ein Topspieler unter Vertrag steht.

Der Neo-Leipziger führt derweil aus: “Bei RB hat sich klar gezeigt, dass alles passt. Am Ende habe ich die gesamten Fakten auf den Tisch gelegt und habe gemerkt, dass die Entscheidung für RB die Richtige ist.”

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen