đŸŽ„ Der Terodde aus Manchester: City-Star feiert hart und grillt Mitspieler | OneFootball

đŸŽ„ Der Terodde aus Manchester: City-Star feiert hart und grillt Mitspieler

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Ganz Deutschland dĂŒrfte nach den Feierlichkeiten des FC Schalke 04 zu der Erkenntnis gekommen sein, dass Simon Terodde nicht nur ein ĂŒberragender StĂŒrmer, sondern auch ein ziemlich großes Feierbiest ist.

Manchester Citys 117,5-Millionen-Mann Jack Grealish kann da auf jeden Fall mithalten. Der englische Nationalspieler hatte nach der Meisterschaft mit den Skyblues natĂŒrlich allen Grund dazu. Sein TĂ€nzchen mit der GoPro war da nur der Anfang.

Auf der Champions-Parade am nÀchsten Tag war Grealish so gut aufgelegt, dass er kurzerhand einen kleinen Roast startete. Dabei wurde nicht nur Teamkollege Kyle Walker gegrillt.

Auf die Frage, wer den pfeilschnellen Außenverteidiger im Eins-gegen-Eins schlagen könnte, wurden Elite-Spieler wie Kylian MbappĂ© oder Neymar aus der Gleichung genommen. Grealish hatte dann aber das letzte Wort: „Ich, als ich noch bei Aston Villa war. Deswegen hat mich Pep geholt.“ Die Roast-Festspiele gingen spĂ€ter noch weiter.

Mittlerweile war die Stimme schon deutlich in Mitleidenschaft gezogen, das hielt Grealish aber nicht von einem weiteren markanten Spruch ab. In einer Danksagung bekam ein weiterer Teamkollege sein Fett weg. „Ich möchte mich bei Bernardo Silva dafĂŒr bedanken, dass er in der 70. Spielminute den Platz verlassen hat. Er war gestern wirklich neben der Spur.“

Ä°lkay GĂŒndoğan kam fĂŒr den tatsĂ€chlich etwas unglĂŒcklich agierenden Portugiesen und schoss City mit zwei Toren doch noch zur Meisterschaft.


Falls du noch mehr ĂŒber Manchesters Feierbiest Nummer 1 erfahren möchtest, solltest du dir unser Portrait ĂŒber Jack Grealish nicht entgehen lassen.