Der Abschied von 3 Legenden: Marcelo, Bale und Isco | OneFootball

Der Abschied von 3 Legenden: Marcelo, Bale und Isco

Logo: realinside.de

realinside.de

Mittlerweile sollte es kein Geheimnis mehr sein, dass Isco, Marcelo und Bale den Club im kommenden Sommer verlassen werden. Obwohl alle drei Spieler in letzter Zeit ein wohl eher durchschnittliches Bild abgegeben haben, steht außer Frage, dass jeder einzelne einen historischen Beitrag zur Vereinsgeschichte geleistet hat. Berichten der ‚Marca‘ zufolge will man dem Trio dennoch den bestmöglichen Abschied bereiten.

Auch wenn es in der Saison 21/22 eher durchwachsen für die drei Königlichen lief, waren alle drei am historischen Erfolg der letzten Jahre maßgeblich beteiligt. Mit 4 UCL–Titeln in nur 5 Jahren traten die Blancos erneut in die Geschichte des europäischen Fußballs ein. Sei es Marcelos unglaubliche Performance gegen Bayern, Iscos ausschlaggebende Leistung gegen Atlético oder natürlich Bales legendäres Doppelpack im Champions League Finale gegen Liverpool.

Der Golden Boy aus Málaga

Im Sommer 2013 setzte sich Real nach einem knappen Rennen gegen den ewigen Rivalen Barcelona durch und konnte sich die Dienste des Golden Boys aus dem Jahre 2012 sichern. Auch wenn es anfangs schwer war in einem Madrider Mittelfeld bestehend aus Spielern wie Kroos, Modric oder Alonso Fuß zufassen gelang Isco der große Durchbruch in der Saison 16/17. Vor allem durch seine enorme Dribbel– und Passstärke schaffte es Isco in den Jahren 2017 und 2018 unter die besten 30 Fußballer der Welt.

Europas bester Linksverteidiger

Als Marcelo 2007 nach Madrid wechselte, konnte wohl keiner ahnen, dass der Brasilianer nicht nur einer der besten Linksverteidiger des Vereines, sondern auch noch der Geschichte werden würde. Inzwischen hat der Verteidiger mit Real ganze 22 Titel geholt. Mit 6 Nominierungen ins FIFAPro World XI hält er ebenfalls den Rekord für die meisten Nominierungen eines Linksverteidigers.

Auch offensiv stach Marcelo raus: kein anderer Spieler auf seiner Position weist mehr Torbeteiligungen auf. Es steht also außer Frage, dass Marcelo jetzt schon zu einer absoluten Fußballlegende geworden ist.

Trotz Verletzungen: Legenden–Status

Im Jahr 2013 hoffte Real mit Bale einen ebenbürtigen Offensivpartner für Benzema und Ronaldo verpflichtet zu haben. Im Jahr 2021 steht außer Frage ob dieser Plan aufging. Kein anderer rechter Flügel hat bei den Blancos mehr Torbeteiligungen. Madridistas erinnern sich nur zu gerne an die Zeit der legendären BBC zurück. Auch wenn der Stürmer bei den Fans gemischte Gefühle auslöste, wird er wohl für immer mit seinen unglaublichen Performances in den UCL–Finalen Teil der irren Erfolgsserie des Vereines sein.

Real plant würdigen Abschied & Anbruch neuer Ära

Mit dem ablösefreien Abgang aller drei Spieler wird erneut klar, dass eine erfolgreiche Ära der Königlichen zu Ende geht. Ob Madrid mit der neuen Generation ebenfalls so erfolgreich werden kann, bleibt abzuwarten. Zum jetzigen Zeitpunkt steht auf jeden Fall fest, dass die Blancos alles daran setzen werden, den drei Spielern einen ebenbürtigen Abschied zu ermöglichen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen