Defensivsorgen beim BVB – Can: „Wenn ich gebraucht werde, bin ich da“

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus-media.s3.eu-central-1.amazonaws.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F29160600%2F1004550069.jpg&q=25&w=1080

News | Borussia Dortmund hat derzeit noch mit der ein oder anderen personellen Sorge zu kämpfen. So fehlt beispielsweise Dan-Axel Zagadou noch länger. Emre Can erklärt sich bereit, auch sofort in der Abwehr zu spielen, wenn der BVB ihn dort benötigt. 

Emre Can: „Keine optimale Vorbereitung“

Eigentlich fühlt sich Emre Can (27) im Mittelfeld des BVB am ehesten wohl. Doch die Personalsorgen in der Abwehr sind noch immer vorhanden und der Pflichtspielstart naht. Zwar ist der Defensivspieler erst seit drei Tagen bei der Mannschaft, dennoch erklärt er sich bereit, zeitnah zu helfen – auch in der Abwehr. „Wenn ich gebraucht werde, dann sage ich nicht nein. Die Akkus sind wieder maximal gefüllt“, zitiert der Kicker Can.

Und weiter: „Jeder weiß, dass wir keine optimale Vorbereitung haben. „Aber wir dürfen nicht jammern, vielen Vereinen geht es ähnlich. Wir müssen versuchen, Gas zu geben und einen guten Start hinzulegen. Auch wenn man vielleicht noch nicht zu 100 Prozent fit ist.“ Emre Can jedenfalls scheint hochmotiviert zu sein, mit dem BVB in der kommenden Saison große Ziele zu verfolgen.

Photo by Imago

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen