De Ligt zum FC Bayern? 2019 waren schon die Zahlen ausgehandelt | OneFootball

De Ligt zum FC Bayern? 2019 waren schon die Zahlen ausgehandelt

Logo: fussball.news

fussball.news

Die Gerüchteküche rund um den FC Bayern München brodelt. Zieht Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit Matthijs de Ligt einen Toptransfer durch? Der Abwehrspieler von Juventus Turin stand schonmal auf dessen Wunschliste ganz weit oben.

Matthijs de Ligt soll nach Informationen der italienischen Zeitung Repubblica das Interesse des FC Bayern München erneut geweckt haben. Dem Bericht zufolge kann sich Juventus Turin einen Abgang des Niederländers im kommenden Sommer durchaus vorstellen. Doch das Preisschild hat es nicht nur in Coronazeiten in sich: 65 Millionen Euro will die "Alte Dame" demnach für den kantigen Innenverteidiger.

Salihamidzic wollte de Ligt schon 2019 haben

Ob der FC Bayern eine solche Summe aktuell stemmen kann? Unwahrscheinlich in Zeiten, in denen jedes Geisterspiel vier Millionen Euro Verlust bedeutet. Allerdings gilt Hasan Salihamidzic als großer Fan von de Ligt. Wie Sport1 meldet, wollte er ihn im Juli 2019 unbedingt verpflichten, die Zahlen waren demnach sogar schon ausgehandelt! Auf der Zielgerade scheiterte ein Deal allerdings und der Nationalspieler landete in Turin. Kommen die beiden Parteien beim zweiten Anlauf zusammen? De Ligts Vertrag in Turin läuft noch bis 2024.

Impressum des Publishers ansehen