­čĽ║ Das werden die Shootingstars der neuen Bundesliga-Saison

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Artikelbild: ­čĽ║ Das werden die Shootingstars der neuen Bundesliga-Saison

Wer wird Meister, wer steigt ab und welcher Trainer wird als erstes entlassen werden? Wir kennen sie alle, die klassischen Fragen und Prognosen, die vor jeder neuen Saison get├Ątigt werden. Neben all diesen Voraussagen haben wir uns au├čerdem angeschaut, welche Profis das Zeug zum Shootingstar der kommenden Bundesliga-Saison haben.

Jude Bellingham (Borussia Dortmund)

Er sagte Chelsea, Manchester United und dem FC Bayern ab, um das schwarz-gelbe Trikot zu tragen, und hat bereits eine bockstarke Vorbereitung hingelegt und direkt im Pokal getroffen. Der BVB machte mal eben knapp 26 Millionen Euro f├╝r das Birmingham-Talent locker und hielt die Erwartungen damit nicht gerade klein. Bisher bewies Bellingham aber, dass ganz viel Shootingstar-Material in ihm steckt.

Auch in der englischen U21 wurde er  mit 17 Jahren und 67 Tagen der j├╝ngste je eingesetzte Spieler und sicherte sich auch noch den Titel ÔÇ×J├╝ngster U21-Torsch├╝tze der britischen GeschichteÔÇť. Du merkst: Bellingham k├Ânnte sich schnell in eine Reihe mit Ousmane Demb├ęl├ę und Jadon Sancho einf├╝gen.


Lucas Tousart (Hertha BSC)

23 Jahre alt, Franzose, teuerster Neuzugang der Vereinsgeschichte Herthas. Lucas Tousart hat Olympique Lyon verlassen und sich in der Hauptstadt niedergelassen, wo man gro├če St├╝cke auf den Sechser h├Ąlt. Die Mischung aus Jugendlichkeit und Erfahrung, die Tousart vorweisen kann, macht ihn zum Shootingstar-Kandidaten der Bundesliga-Saison.

Die Motivation und auch die n├Âtige Portion Gr├Â├čenwahn hat er jedenfalls auch. In einem Interview mit der ÔÇÜBildÔÇś vor wenigen Wochen war er sich schon einmal sicher, dass Hertha ein Klub wie PSG werden k├Ânne. Bei der franz├Âsischen U19-Nationalmannschaft war er ├╝brigens der Kapit├Ąn eines gewissen Kylian Mbapp├ę. Na wenn das nicht nach Shootingstar schreit.


Giovanni Reyna (Borussia Dortmund)

Noch einer von Borussia Dortmund? Nun ja, drumherum kommen wir einfach nicht, denn beim BVB tummelt sich die wohl aktuell aufregendste Ansammlung junger Talente, die der Profifu├čball zu bieten hat. Reyna ist dabei einer derjenigen, der in dieser Saison den absoluten Durchbruch schaffen kann. Lucien Favre lie├č ihn im Pokal bereits von Beginn an ran und outete sich schon in der vergangenen Saison als gro├čer Fan. ÔÇ×Man sieht im Training, dass er etwas hat. Wer das nicht sieht, ist blindÔÇť, so der selten euphorische Schweizer.

Die Konkurrenz in der schwarz-gelben Offensive ist beachtlich, doch der 17-J├Ąhrige bringt alles mit, um bereits in dieser Saison f├╝r einigen Spa├č zu sorgen. Trickreich, gedankenschnell und mit einem guten Schuss gesegnet, passt er perfekt zum Favre-Fu├čball.


Tahith Chong (Werder Bremen)

Der wahrscheinlich spannendste Werder-Zugang in diesem Sommer ist Tahith Chong, den die Bremer von Manchester United ausgeliehen haben. Seine enorme Schnelligkeit und Dribbelst├Ąrke stellte Chong bereits in der ÔÇô allgemein sehr gut verlaufenen ÔÇô Vorbereitung der Bremer unter Beweis. Clemens Fritz schrieb ihm Spielwitz und Unberechenbarkeit zu, zwei Attribute, die Werder im letzten Jahr nicht gerade auszeichneten.

Chong solltest Du also lieber im Auge behalten. Der 20-j├Ąhrige Offensivmann in einem Team, das in der neuen Saison so ziemlich alles besser machen will als vergangene Spielzeit, k├Ânnte ├╝berraschend spannend werden. Eine Art Geheimtipp unter den Shootingstars sozusagen.


Dani Olmo (RB Leipzig)

Die vergangene halbe Saison kann man bei Dani Olmo durchaus als Eingew├Âhnungsphase abhaken. Im Winter gekommen, musste er sich bei RB Leipzig zun├Ąchst einmal zurechtfinden. Das klappte zum Ende der R├╝ckrunde bereits deutlich besser. Mit seinem entscheidenden Treffer gegen Atl├ętico Madrid, der die Rasenballsportler ins Halbfinale der Champions League brachte, als H├Âhepunkt.

Nun d├╝rfte seine Zeit gekommen sein. Der Abgang von Timo Werner trifft den Klub hart, schafft aber auch neue R├Ąume in der Offensive und l├Ąsst andere Spieler in den Fokus r├╝cken. Olmo, frisch gebackener spanischer Nationalspieler, d├╝rfte einer der Spieler werden, die die Last des Star-Abgangs auf ihren Schultern tragen.