Das sagen Nagelsmann und Gnabry zum Test gegen Neapel

Logo: FC Bayern München

FC Bayern München

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fimg.fcbayern.com%2Fimage%2Fupload%2Fv1627752078%2Fcms%2Fpublic%2Fimages%2Ffcbayern-com%2Fhomepage%2Fsaison-21-22%2FGrafiken%2FSonstige%2F210731_Stimmen_16x9.jpg&q=25&w=1080

Im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal musste sich der FC Bayern am Samstag mit 0:3 gegen die SSC Neapel geschlagen geben. Erstmals kam dabei wieder ein Großteil der EM-Fahrer in den ersten 45 Minuten zum Einsatz. „Die erste Halbzeit war ordentlich. Da waren wir die bessere Mannschaft und haben es ganz gut gemacht“, sagte Trainer Julian Nagelsmann über den ersten Abschnitt. Nach zahlreichen Wechseln in der Pause kassierten die Bayern im zweiten Durchgang drei Gegentreffer. „Natürlich ist man schon ein bisschen frustriert. Man nimmt sich immer vor, die Spiele zu gewinnen“, meinte Offensivspieler Serge Gnabry. Hier gibt es die Stimmen von Nagelsmann und Gnabry.

Die Stimmen zum Spiel

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=608&image=https%3A%2F%2Fimg.fcbayern.com%2Fimage%2Fupload%2Fv1627750910%2Fcms%2Fpublic%2Fimages%2Ffcbayern-com%2Fhomepage%2Fsaison-21-22%2FGrafiken%2FZitatgrafiken%2F210731_ZitatNagelsmann.jpg&q=25&w=1080

Julian Nagelsmann: „Natürlich fühlt es sich nicht gut an. Die erste Halbzeit war ordentlich. Da waren wir die bessere Mannschaft und haben es ganz gut gemacht. Im letzten Drittel haben wir uns allerdings nicht so viele Chancen herausgespielt, trotzdem aber zwei ordentliche gehabt. In der zweiten Halbzeit haben wir eigentlich drei Eigentore geschossen. Ich bin froh, dass die Nationalspieler wieder zurück sind und auch 45 Minuten gesammelt haben, das war wichtig. Jetzt kommen am Montag nochmal drei wertvolle Spieler zurück und dann können wir das erste Mal zusammen trainieren.“

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=608&image=https%3A%2F%2Fimg.fcbayern.com%2Fimage%2Fupload%2Fv1627752521%2Fcms%2Fpublic%2Fimages%2Ffcbayern-com%2Fhomepage%2Fsaison-21-22%2FGrafiken%2FZitatgrafiken%2F210731_ZitatGnabry.jpg&q=25&w=1080

Serge Gnabry: „Natürlich ist man schon ein bisschen frustriert. Man nimmt sich immer vor, die Spiele zu gewinnen. Es gilt jetzt, gewisse Abläufe zusammen zu trainieren. Das haben wir ja bis jetzt noch nicht so oft gemacht. Dann wird das alles schon kommen. Wir sind seit knapp einer Woche da, dass da noch nicht alles klappt, ist klar. Deswegen brauchen wir noch etwas Zeit und mehr Spiele, dann finden wir schon wieder zusammen.“

Die wichtigsten Szenen der Partie in unserem Spielbericht:

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen