Darum ist der Ballon-d'Or-Leiter von Lewandowski begeistert | OneFootball

Darum ist der Ballon-d'Or-Leiter von Lewandowski begeistert

Logo: fussball.news

fussball.news

Stürmerstar Robert Lewandowski vom FC Bayern muss weiter auf einen Ballon d'Or warten. Der Pole sah derweil zu, wie Lionel Messi die prestigeträchtige Trophäe erneut abstaubte. Doch da der Bayern-Angreifer dies so professionell tat, imponierte er damit Pascal Ferre, den Leiter der Auszeichnung.

Es ist durchaus möglich, dass Robert Lewandowski für das Jahr 2020 doch noch seinen Ballon d'Or erhält. Der 33-jährige Torjäger des FC Bayern, der in diesem Jahr Lionel Messi den Vortritt überlassen musste, konnte die Auszeichnung im Vorjahr nicht gewinnen, da die Gala aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde. In diesem Jahr scheiterte er knapp, wobei Messi meinte, dass es Lewandowski ein Jahr zuvor definitiv verdient hätte. Das sagte der Star von Paris Saint-Germain in Richtung des Bayern-Profis: "Jeder weiß, dass du letztes Jahr der Gewinner warst. Ich finde, France Football sollte dir den Preis für 2020 noch geben. Du hast ihn verdient und solltest ihn auch zuhause haben."

Pascal Ferre, der Chefredakteur von France Football, bezog darauf gegenüber der Bild-Zeitung Stellung und stellte klar: "Wir werden darüber sprechen und darüber nachdenken. Aber wir werden uns Zeit nehmen, um eine Entscheidung zu treffen."

Lewandowski "wusste vorher, dass er nicht gewinnt"

Den Franzosen habe es beeindruckt, wie sich Lewandowski am vergangenen Montag verhalten hat, als Messi auf Platz eins landete. "Lewandowski ist nicht nur ein fantastischer Spieler, sondern auch ein fantastischer Mensch. Er wusste vorher, dass er nicht gewinnt, und ich weiß nicht, wie viele Spieler dann gekommen wären. Aber er war trotzdem so nett, so smart, das war so fairplay!", lobte Ferre und schwärmte: "Und der Ballon d‘Or ist ja nicht nur ein Preis für den besten Fußballer, es geht auch um die Person." Ob der Pole nachträglich noch für 2020 geehrt wird, ließ der Ballon-d'Or-Leiter indes offen: "Ich werde aber jetzt keine Prognose abgeben. Vielleicht."

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen