"Danke, Arminia": Ortega unterschreibt offiziell bei ManCity | OneFootball

"Danke, Arminia": Ortega unterschreibt offiziell bei ManCity

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Jetzt ist es gewiss: Stefan Ortega Moreno wechselt von Arminia Bielefeld zu Manchester City! Der Abgang des langjährigen Stammtorhüters stand schon seit längerer Zeit fest, die Gerüchte um den englischen Spitzenklub nahmen bereits Fahrt auf. Ab sofort stößt der 29-Jährige offiziell in die Weltklasse vor.

Zwölf Jahre in Bielefeld

Von 2011 bis 2014 etablierte sich Stefan Ortega zunächst als Drittliga-, dann als Zweitliga-Torwart bei Arminia Bielefeld. Zuvor wurde er vier Jahre lang im Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet. Als die Ostwestfalen dann ganz unglücklich in der Relegation abstiegen, musste sich Ortega kurzzeitig von seinem Heimatklub trennen – drei Jahre lang hielt er den Kasten für 1860 München sauber, bevor er wiederum nach dem Löwen-Abstieg auf die Alm zurückkehrte. Die Geschichte wiederholt sich, denn wieder einmal verlässt Ortega seinen Klub nach einem Abstieg.

Dieses Mal steht ihm die Tür zum Weltfußball offen. Bei Manchester City unterschrieb der 29-Jährige jetzt offiziell einen Vertrag bis 2025. Im Team von Pep Guardiola wird Ortega als Ersatzmann von Ederson (Marktwert: 45 Millionen Euro) eingeplant. Der Abschied stand bereits länger fest, die Gerüchte um den englischen Meister hielten an. Zwölf Jahre in Bielefeld gehen endgültig zu Ende.

"Unglaubliche Reise"

Schon vor ein paar Tagen meldete sich Ortega noch einmal gegenüber den Arminia-Fans zu Wort, wie jetzt auch der Klub aufnahm: "Danke, Arminia. Es ist Zeit, auf Wiedersehen zu sagen. Ich wollte mich für unglaubliche zwölf Jahre Arminia Bielefeld bedanken. Es war eine unbeschreibliche Reise, in der ich mich sportlich wie menschlich enorm weiterentwickelt habe." Aufstieg und Klassenerhalt in der Bundesliga werden dem Keeper, der nach der Erfolgsgeschichte auch schon beim FC Bayern München als Stellvertreter von Manuel Neuer gehandelt wurde, in Erinnerung bleiben.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen