📸 Dämlichste Aktion des Wochenendes: Betis-Profi scherzt über Stangenwurf | OneFootball

📸 Dämlichste Aktion des Wochenendes: Betis-Profi scherzt über Stangenwurf

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Der Spielabbruch im Pokalderby zwischen Betis und dem FC Sevilla schlug gestern hohe Wellen. Grund war eine Stange, die ein Zuschauer an den Hinterkopf von Joan Jordán geworfen hat.

Die Partie wurde heute vor leeren Rängen fortgesetzt, der Mittelfeldmann des FC Sevilla konnte dabei nicht mitwirken. Betis setzte sich letztlich dank eines Treffers von Sergio Canales mit 2:1 durch, was bei den Hausherren natürlich für große Freude sorgte.

Inmitten des Jubels mischte sich aber auch eine maximal dämliche Aktion von Betis-Profi Andrés Guardado, der einst auch für Bayer Leverkusen kickte. Mit einer Flasche schien der Mexikaner nämlich den Stangenwurf gegen Jordán nachzustellen.

Um die komplette Aktion zu sehen, musst du das Bild antippen und dann drei Mal nach links wischen.

Der Stangenwurf gegen Jordán wiederum war ein klarer Angriff auf dessen Gesundheit und damit eine Straftat. Folglich ist dies kein Thema, über das man scherzen sollte. Guardado tat es trotzdem, seine Kollegen scheinen dies auch noch mit einem Grinsen gewürdigt zu haben.