Corona-Testungen in der Dritten Liga – Dynamo Dresden veröffentlicht Kosten

Logo: Löwenmagazin

Löwenmagazin

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Floewenmagazin.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2020%2F11%2F31869228-720D-4CF5-8DB9-000BF233A161.jpeg&q=25&w=1080

Das Hygienekonzept des Deutschen Fußball-Bundes sieht eine regelmäßige Testung aller Mannschaften in der Dritten Liga vor. Dynamo Dresden veröffentlicht nun auf seiner Homepage die Kosten. Wie viel kostet die Corona-Testung?

Bei Dynamo Dresden werden 45 Personen zweimal die Woche in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie auf COVID-19 getestet, berichtet der ostdeutsche Klub. Dynamo muss für die Testreihen selbst aufkommen und hat hierfür einen Rahmenvertrag mit der TU Dresden, in Kooperation mit einem Dresdner Labor, abgeschlossen. „Inklusive Durchführung und anschließender Ermittlung der Ergebnisse kostet die Sportgemeinschaft ein Test 59 Euro. Dementsprechend entsteht pro Testreihe je nach Personenzahl ein Aufwand zwischen 2.500 und 2.700 Euro für den Verein“, schreibt Dynamo Dresden. Das sind mindestens 5.000 Euro pro Woche. Nicht enthalten seien zusätzliche Kosten für weitere Hygienemittel des täglichen Arbeitsablaufs.