Copa America-Torschützenkönig Diaz als möglicher Coman-Ersatz? | OneFootball

Copa America-Torschützenkönig Diaz als möglicher Coman-Ersatz?

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Bereits in der abgelaufenen Transferperiode kamen Gerüchte zu einem möglichen Abgang von Bayern-Spieler Kingsley Coman auf. Der Schütze des Siegestreffers aus dem Champions League-Finale 2020 steht seit 2015 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag. Falls der Franzose sich tatsächlich für einen Abgang entscheidet, halten die FCB-Verantwortlichen bereits Ausschau nach möglichen Nachfolgern für. Dabei soll nun der Copa America-Torschützenkönig Luis Diaz ins Visier geraten sein.

Starke Leistungen bei der Copa America

Der kolumbianische Nationalspieler hat besonders in diesem Jahr sein großes Talent unter Beweis gestellt. Bei der abgelaufenen Copa America erzielte der Linksaußen für Kolumbien in fünf Spielen vier Tore. Somit stand er am Ende zusammen mit Lionel Messi und Gianluca Lapadula an der Spitze der Torschützenliste. Nicht nur für die Nationalmannschaft, sondern auch für den FC Porto hielten die starken Leistungen an. In der aktuellen Spielzeit gelangen ihm nach sechs Ligaspielen bereits fünf Tore.

Luis Diaz als möglicher Coman-Nachfolger?

Dem spanischsprachigen Portal „Fichajes.com“ zufolge, hat sich Porto-Spieler Luis Diaz auch bei den Bayern ins Rampenlicht gespielt. Sie sollen an einer festen Verpflichtung interessiert sein. Aufgrund der möglichen Ablösesumme von knapp 40 Millionen Euro, könnte dies jedoch ein Problem werden. Neben dem FC Bayern ist wohl auch der FC Barcelona interessiert. Im Sommer ließ Diaz bereits einen Wechsel zum FC Everton platzen.

Ein Transfer des Offensivspielers hängt wohl stark von der Entscheidung Comans ab. Falls der Franzose sich für einen Abgang entscheidet, wäre Diaz sicherlich eine gute Option. Auch vom Spielstil ähneln sich die beiden Spieler stark. Wie auch Coman, geht Diaz oft ins Dribbling und glänzt vor allem durch seine Wendigkeit und Schnelligkeit.

Der Vertrag des Kolumbianers beim portugiesischen Erstligisten läuft noch bis 2024. Sein aktueller Marktwert wird laut „Transfermarkt.de“ auf knapp 25 Millionen Euro taxiert. Aufgrund der stetig anwachsenden Leistungen, könnte sich dieser Wert im Laufe der Saison noch weiter steigern.

Impressum des Publishers ansehen