Coach enthüllt: Inter Miami wollte Gareth Bale nicht | OneFootball

Coach enthüllt: Inter Miami wollte Gareth Bale nicht

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Gareth Bale (32) heuerte Anfang Juli nach neun Jahren bei Real Madrid in Los Angeles an. Angeblich zeigte auch Inter Miami Interesse an einer Verpflichtung des Walisers. Entsprechende Berichte dementiert Phil Neville, Chefcoach von Miami, nun allerdings.

"Bale wäre eine Verstärkung für jede Mannschaft, aber wir haben eine Obergrenze bei unserem Klub, wir haben ein bestimmtes Niveau an Spielern, von denen wir glauben, dass sie uns in bestimmten Bereichen verbessern werden", erklärte der ehemalige englische Nationalspieler. Inter Miami habe Gareth Bale "nicht unter Vertrag nehmen" wollen.

Inter Miami ging 2020 in der Major League Soccer an den Start, verpasste bisher aber die Playoff-Teilnahme. Der Los Angeles FC ist seit fünf Jahren ein MLS-Franchise. Laut Neville befindet sich Miami "noch in der Gründungs- und Aufbauphase." Es werde aber die Zeit für Superstars kommen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen