CL am Mittwoch: Real will die Wende, Bayern den nächsten Kantersieg

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Artikelbild: CL am Mittwoch: Real will die Wende, Bayern den nächsten Kantersieg

Wie schnell ging das denn jetzt schon wieder? Die ersten Achtelfinaler-Teilnehmer der diesjährigen Champions League stehen mit Barcelona, Juventus, Chelsea und Sevilla bereits fest. Der zweite Teil der vierten Runde steht nun heute an.

Das Knallerspiel des Tages

Es ist noch keinen Monat her, da wartete dieses Hammer-Duell schon mal auf uns und enttäuschte keineswegs. Real Madrid schlug Inter Mailand in einer packenden Partie 3:2 und feierte den ersten CL-Sieg der Saison. Ja, das war erst der erste Sieg und auch ein Grund dafür, warum das zweite Aufeinandertreffen heute Abend noch mehr Spannung verspricht.

Ein Blick auf die Tabelle der Gruppe macht es noch deutlicher. Real steht hinter Borussia Mönchengladbach auf Platz zwei, Inter Mailand sogar auf dem letzten Platz hinter Donezk. Diese Konstellation, gepaart mit der Qualität der beiden Teams, erfüllt alle Bedingungen für ein Knallerspiel.


Gilt nur für vor dem Spiel platzierte Kombiwetten von 3+ Auswahlen auf die Standardwettmöglichkeiten „Endergebnis“, „Beide Teams erzielen mind. ein Tor“ oder „Ergebnis/Beide Teams erzielen mind. ein Tor“. Bonusprozente sind abhängig von der Anzahl an Auswahlen. Der Bonus ist beschränkt auf €100.000 und wird auf Gewinne angewandt. Es gelten Wetteinschränkungen und die AGB. Nur neue und teilnahmeberechtigte Kunden. 18+ Verantwortungsbewusst spielen.


Das größte Überraschungspotenzial

Manchester City ist bisher fast fehlerlos durch die ersten drei CL-Spiele geglitten. Olympiakos Piräus wiederum konnte zumindest drei Punkte gegen Olympique Marseille einfahren. Die vergangenen Duelle und selbstverständlich der Kader der Engländer lassen wenig Zweifel daran, dass City auch diese Partie für sich entscheiden, aber zu sicher sollte sich da auch niemand sein.

Olympiakos spielt Zuhause, hat nichts zu verlieren gegen den klaren Favoriten und muss außerdem punkten, um noch eine Chance darauf zu bewahren, den FC Porto irgendwie von Tabellenplatz zwei zu verdrängen. Das Team von Pep Guardiola verlor am Samstag gegen Tottenham und zuvor reichte es nur für ein Unentschieden gegen Liverpool. Klar, andere Kaliber, aber keine Scheu Olympiakos!


Das erwartet die deutschen Teams

Borussia Mönchengladbach – Schachtar Donezk 

Der Tabellenführer der Gruppe B (!) empfängt Schachtar Donezk im frühen Spiel und wird alles daran setzen, den Gegner vor allem in den letzten Minuten vom eigenen Kasten fernzuhalten. Auch wenn der 6:0-Sieg der Gladbacher vor drei Wochen eine wahre Glanzvorstellung war, sollten die Fohlen sich nicht zu sicher fühlen.

Donezk schlug immerhin bereits Real Madrid und steht außerdem punktgleich mit den Königlichen da. Eine saftige Revanche war außerdem schon immer ein vielversprechender Antrieb.

Bayern München – RB Salzburg

Ob die Salzburger im „Hinspiel“ viel Spaß hatten? I doubt it. 6:2 fegte der FC Bayern sie Anfang November vom Platz und hätte sicher nichts gegen eine Wiederholung einzuwenden. Ohne Süle, Tolisso und Sarr wird Hansi Flick seine Elf definitiv aufs Feld schicken müssen, der Einsatz von Lucas Hernández steht auch noch auf der Kippe.

Der Triple-Sieger, dem gegen Werder Bremen am Wochenende nur ein Unentschieden gelang, ist in der diesjährigen Königsklasse noch ungeschlagen, RB Salzburg hat nur ein mageres Pünktchen auf dem Konto, das gegen Lokomotive Moskau eingefahren wurde.


Wer zeigt was?

Woche für Woche eine der größten Herausforderungen: Wo läuft eigentlich welches Einzelspiel? Wir kommen Dir bei dem großen Durcheinander zur Hilfe.

Exklusiv bei ‚Sky‘ ist am Abend die Partie zwischen Bayern und Salzburg zu sehen, die obligatorische Konferenz gibt es natürlich zusätzlich.

Auf ‚DAZN‘ wirst Du mit Gladbach gegen Donezk versorgt, genau wie mit dem Knallerspiel zwischen Inter und Real.