Choupo-Moting: "Musiala soll so bleiben, wie er ist"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-02%2Fchoupo-moting_musiala.jpg%3Fh%3Dab30cad4&q=25&w=1080

Eric Maxim Choupo-Moting erzielte beim 5:1-Erfolg über Köln sein erstes Bundesligator für den FC Bayern. Im Anschluss äußerte sich der Angreifer auch lobend über Shootingstar Jamal Musiala.

"Es war definitv ein verdienter Sieg, gerade in der ersten Halbzeit haben wir das Spiel dominiert", kommentierte Eric Maxim Choupo-Moting den 5:1-Sieg des FC Bayern über den 1. FC Köln. Und auch der 31-Jährige selbst hatte allen Grund zur Freude: Überraschend stand der Kameruner in der Startelf - gesetzt auf dem linken Flügel. In jener Position war Choupo-Moting mit 43 Ballkontakten und über sieben gelaufenen Kilometern in 64 Spielminuten fleißig unterwegs. In der 18. Minute glückte ihm zudem das 1:0, sein erster Treffer für die Münchner in der Bundesliga. "Ich freue mich über den Sieg der Mannschaft und  natürlich auch darüber, dass ich mich mein Tor gemacht habe", sagte Choupo-Moting dem ARD-Hörfunk. Schon einmal übrigens feierte Choupo-Moting eine Tor-Premiere in der Allianz Arena: Im September 2009 (!) traf er erstmals in der Bundesliga, ihm glückte für den 1. FC Nürnberg der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Bayern. 

"Auf dem Boden bleiben, Gas geben"

Damals erhielt Choupo-Moting eine positive Karriere-Prognose zugesprochen - ähnlich wie nun sein Münchner Teamkollege Jamal Musiala. Der 18-Jährige spielte für die Münchner gegen Köln in der Zentrale, bald dürfte ihm eine Nominierung in die deutsche Nationalmannschaft winken. Choupo-Moting ist jedenfalls begeistert von Musiala: "Er ist ein super Junge: außerhalb des Platzes höflich, respektvoll, ein lieber Junge - und auf dem Platz besitzt er großes Talent und eine enorme Qualität." Choupo-Moting schwärmte über Musiala weiter: "Er soll so bleiben, wie er ist - auf dem Boden bleiben, Gas geben. Er hat die Zukunft  vor sich, ich mache mir um ihn keine Sorgen."