Chelsea-Debüts: Lampard lobt Havertz und Werner

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Chelsea-Debüts: Lampard lobt Havertz und Werner

Kai Havertz und Timo Werner haben beim 3:1-Sieg des FC Chelsea gegen Brighton ihre Pflichtspieldebüts in der Premier League gefeiert. Von Trainer Frank Lampard gab es im Anschluss Lob.

Zum Auftakt in die neue Saison gab es für die Londoner um die beiden Ex-Bundesliga-Stars gleich den ersten Dreier. Während Havertz nach 80 Minuten für Callum Hudson-Odoi ausgewechselt wurde, wirkte Werner über die volle Distanz mit. Trotz wenig Vorbereitung machten die beiden deutschen Nationalspieler ihre Aufgaben gut, so Lampard.

Havertz "ist enorm talentiert" - Werner "ist eiskalt"

"Mir hat Kai Havertz gefallen. Es war kein Spiel mit vielen besonderen Momenten und es liegt viel auf seinen Schultern. Es war aber zu erkennen, was er drauf hat", teilte der Chelsea-Coach im Anschluss an den Sieg erfreut mit und fügte an: "Alles, was ich von ihm gesehen habe, ist genau richtig, und seine Qualität wird sich durchsetzen. Er ist enorm talentiert."

Ebenso fand der 42-jährige Engländer den Auftritt von Werner, der gegen Brighton noch ohne Torerfolg blieb, gelungen. "Ich habe die Art und Weise geliebt, wie Timo Werner in verschiedenen Bereichen auftaucht, er hat den Hunger, Tore zu schießen und eiskalt zu sein", lobte Lampard den ehemaligen Leipziger.

Am kommenden Sonntag (17:30 Uhr) empfängt Chelsea den Meister aus Liverpool. Gegen die "Reds" soll dann der nächste Erfolg folgen.