Camavinga zum FC Bayern? So sollen die Münchner planen

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-02%2Ftopshot-fbl-fra-ukr-friendly.jpg%3Fh%3D58c8a5e7&q=25&w=1080

Der FC Bayern München soll weiterhin Interesse an einem Transfer von Mittelfeld-Talent Eduardo Camavinga bekunden.

Wie Sport1-Reporter Florian Plettenberg via Twitter berichtet, spielt der FC Bayern weiterhin  mit dem Gedanken, Eduardo Camavinga an die Isar zu locken. Der 18-jährige französische Nationalspieler spielt derzeit noch bei Stade Rennes in der Ligue 1. Dort besitzt er noch einen Vertrag bis Sommer 2022.

Bayern interessiert - Real Favorit?

Zwischen den Münchnern und der Camavinga-Seite sollen allerdings noch keine konkreten Gespräche stattgefunden haben. Im Interview mit Spox und Goal teilte sein Berater Jonathan Barnett kürzlich mit: "Es gibt viele Klubs (mit Interesse; d. Red.): Zwei in Spanien genau so wie Vereine aus Deutschland, Italien oder England, die Eduardo gerne haben würden." Real Madrid scheint derweil aber als Favorit zu gelten. "Eduardo wird zwischen vielen Vereinen wählen können, wenn Rennes ihn gehen lässt. Real ist einer der vier, fünf Vereine auf der Welt, zu denen er wechseln könnte", so sein Berater.