Callum Hudson-Odoi beim FC Chelsea vor dem Aus? | OneFootball

Callum Hudson-Odoi beim FC Chelsea vor dem Aus?

Logo: 90min

90min

Callum Hudson-Odoi steht beim FC Chelsea womöglich vor dem Aus. Thomas Tuchel scheint nicht auf den Youngster zu setzen, in der Premier League gibt es erstes loses Interesse.

In der Vergangenheit war Callum Hudson-Odoi regelmäßig mit einem Wechsel in die Bundesliga in Verbindung gebracht worden. Sowohl der FC Bayern als auch Borussia Dortmund wollten den Flügelflitzer zu sich lotsen - doch der FC Chelsea blockte jeden Annäherungsversuch ab und betonte stets, das Eigengewächs zu halten.

Ein wirklicher Faktor ist CHO bei den Blues bislang aber nicht. Ex-Coach Frank Lampard, der ein besonderes Faible für die Nachwuchsspieler hatte, setzte Hudson-Odoi noch des Öfteren ein - doch unter Thomas Tuchel hat es der 21-Jährige schon schwerer.

Gegen Ende des vergangenen Jahres hatte der Youngster zwar eine gute Phase mit mehreren Startelf-Einsätzen am Stück, ehe er sich an der Achillessehne verletzte und im zweiten Teil der Saison gar nicht mehr zum Einsatz kam.

Der englische Journalist Rahman Osman vermeldet, dass Hudson-Odoi die Blues in diesem Sommer daher verlassen werde - er spiele in den Planungen von Tuchel keine große Rolle mehr. CBS ergänzt, dass Leicester City erstes loses Interesse an dem 21-Jährigen zeigt. Hudson-Odoi soll jedoch nicht bei einem möglichen Transfer von Wesley Fofana verrechnet werden, sondern wird als eigenständiger Deal betrachtet.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen