BVB: Wird Bürki von Hitz abgelöst? Das sagen Favre & Zorc

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: BVB: Wird Bürki von Hitz abgelöst? Das sagen Favre & Zorc

Überraschend hat BVB-Trainer Lucien Favre beim Champions League-Spiel bei Lazio (1:3) erneut Marwin Hitz und nicht Roman Bürki nominiert. Ist damit ein Wechsel der Goaliehierarchie perfekt?

Bereits beim Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim musste der nominelle Stammgoalie Bürki auf der Bank Platz nehmen. Einen zuvor erlittenen Infekt hat der 29-Jährige eigentlich überstanden. “Marwin hat es gut gemacht bis jetzt. Wir haben zwei sehr gute Torhüter”, kommentierte Favre seinen neuerlichen Personalentscheid zu Gunsten von Hitz.

Der 33-Jährige spielte in dieser Saison bislang gut, sah allerdings beim zweiten Treffer der Römer am Dienstagabend unglücklich aus. Den Status als Nummer 1 erhält er wohl nicht, wie auch Sportdirektor Michael Zorc bei “Sky” andeutete: “Lucien hat eine Entscheidung für heute getroffen, es ist keine generelle Entscheidung.”

Obwohl Hitz gegen Lazio auch sehr gute Momente und Paraden zeigte, deutet vieles darauf hin, dass er im kommenden Bundesliga-Spiel, dem Revierderby gegen Schalke, wieder auf der Bank Platz nimmt. Sollte Bürki das Vertrauen auch da nicht erhalten, wäre dann tatsächlich von einer Veränderung in der Goaliehierarchie zu sprechen.