BVB U23 gewinnt beim SV Wehen Wiesbaden – Enrico Maaßen bremst die Euphorie

Logo: BVBWLD.de

BVBWLD.de

Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund hat den kleinen Rückschlag aus der Vorwoche in Form einer 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Magdeburg bestens weggesteckt und am Montagabend mit einem 1:0-Erfolg beim SV Wehen Wiesbaden die passende Antwort gegen. Die U23 des BVB bestätigte damit ihren guten Start, liegt weiter auf Rang vier und nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Magdeburg.

Mit Tobias Raschl nach auskurierter Verletzung und Neuzugang Christian Viet, der zum ersten Mal von Beginn an auflief, bot BVB-Trainer Enrico Maaßen eine auf zwei Positionen veränderte Startelf auf, die richtig gut in die Partie fand und schon frühzeitig hätte deutlicher führen können als nur mit 1:0. Für das letztlich goldene Tor der Begegnung zeichnete in der 15. Minute Berkan Taz verantwortlich, der nach Zuspiel von Viet noch einen Gegner aussteigen ließ und gekonnt vollendete.

Am Sonntag zu Türkgücü München

“Wir haben in der ersten Hälfte 35 Minuten richtig stark gespielt”, lobte BVB-Coach Enrico Maaßen den Start seiner Mannschaft, sah dann im zweiten Durchgang indes auch stärker werdende Gastgeber, die allerdings lange zu wenig zwingend blieben. Stefan Drljaca im Dortmunder Tor musste so erst in der Nachspielzeit richtig eingreifen, reagierte dann aber stark und lenkte einen Abschluss von Johannes Wurtz über den Kasten, sodass es beim knappen Auswärtssieg der Borussia blieb.

Natürlich zur Freude von Coach Maaßen, der bei aller Zufriedenheit mit der Leistung seiner Schützlinge auch bewusst auf die Euphoriebremse trat: “Trotzdem ist es wichtig, dass wir auf dem Teppich bleiben.” Weiter geht es am Sonntag bei Türkgücü München, das nach der Trennung von Petr Ruman mit dem neuen Trainer Peter Hyballa antritt, was die Vorbereitung sicherlich nicht einfacher macht.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen