BVB-Trio vor Kader-Rückkehr: Der Stand bei Reus, Kobel, Brandt und Co. | OneFootball

Icon: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

·29. September 2022

BVB-Trio vor Kader-Rückkehr: Der Stand bei Reus, Kobel, Brandt und Co.

Artikelbild:BVB-Trio vor Kader-Rückkehr: Der Stand bei Reus, Kobel, Brandt und Co.

Während der vergangenen Länderspielpause haben sich die Verletzten bei Borussia Dortmund nochmal vermehrt. Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln hat BVB-Trainer Edin Terzic über die Personallage des Klubs gesprochen.

Trio vor Rückkehr – Trio fällt aus

„Neben den Langzeitverletzten werden uns Giovanni Reyna, Gregor Kobel und Marco Reus nicht zur Verfügung stehen“, zählt Terzic auf. Anschließend ergänzt er zur Verletztenlage von Giovanni Reyna und Torhüter Kobel: „Giovanni Reyna hat sich eine Zerrung zugezogen und wird sieben bis zehn Tage fehlen. Bei Gregor Kobel haben wir die Hoffnung, dass es für das Sevilla-Spiel reicht. Es sind noch Rückenprobleme hinzugekommen“. Bei Kapitän Marco Reus „sieht es ganz gut aus. Im Optimalfall kann er schon wieder nächste Woche ins Training einsteigen“, so Terzic weiter.

In den Kader zurückkehren könnten hingegen Julian Brandt, Raphael Guerreiro und Youssoufa Moukoko. Alle drei Spieler, welche zuletzt angeschlagen fehlten, konnten laut Terzic die letzten Trainingseinheiten absolvieren. Ob sie in den Spieltagskader zurückkehren werden, würde laut dem Trainer das Abschlusstraining am Freitag zeigen.

Özcan bleibt fraglich

Angesprochen auf Salih Özcan gab sich Terzic zuversichtlich. „Er konnte nicht zur Nationalmannschaft. Wir mussten etwas Ruhe in den Fuß reinbekommen. Er ist seit Mittwoch wieder im leichten Training. Er könnte eine Alternative für Samstag sein“, so der BVB-Trainer.

Impressum des Publishers ansehen