BVB-Stürmer Erling Haaland hat einem anderen Klub zugesagt

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F03%2FErling-Haaland-Imago-1000-01.jpg&q=25&w=1080

Über die Zukunft von Dortmunds Torjäger Erling Haaland wird weiterhin intensiv spekuliert. Der italienische Journalist Alfredo Pedulla gibt nun Einblick in die angeblichen Planungen des Norwegers.

Demnach hat dieser einem ausländischen Verein bereits sein Ja-Wort für einen Wechsel gegeben: Konkret geht es um Real Madrid, wohin Haaland angeblich am liebsten schon in diesem Sommer hin wechseln würde. Allerdings bleibt Dortmund hart und fordert die astronomische Ablöse von 175 Mio. Euro. Eine Summe, die selbst die Madrilenen nicht zu zahlen bereit sind, zumal der La Liga-Klub finanziell auch nicht auf Rosen gebettet ist. Angeblich würde Real bei 100 Mio. Euro aber einen Versuch wagen, den 20-jährigen Stürmerstar an Land zu ziehen.

Stattdessen könnte es noch mindestens ein weiteres Jahr gehen, ehe Haaland wechselt. Dann soll eine Ausstiegsklausel im Bereich von 75 Mio. Euro bestehen. Real könnte sich seinerseits auch auf einen anderen Stürmer fokussieren: Lautaro Martinez von Inter Mailand steht ebenfalls im Fokus. Der Argentinier ist aber auch ein Thema bei Stadtrivale Atlético.

Impressum des Publishers ansehen