BVB-Scouts auf der Suche nach Potential: Ein Niederländer und vier türkische Talente im Blick | OneFootball

BVB-Scouts auf der Suche nach Potential: Ein Niederländer und vier türkische Talente im Blick

Logo: BVBWLD.de

BVBWLD.de

Mit Blick auf den Transfermarkt im Sommer 2022 ist bei Borussia Dortmund natürlich Erling Haaland die mit Abstand spannendste Personalie. Ob der norwegische Torjäger ein weiteres Jahr beim BVB bleibt oder dem Lockruf eines der ganz großen Klubs Europas erliegen wird, lässt sich im Moment noch nicht seriös prognostizieren.

Sicher ist aber, dass die Scouting-Abteilung des BVB alles andere als untätig ist und längst nach einem Nachfolger für Haaland Ausschau hält. Während in diesem Zusammenhang Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg am höchsten im Kurs stehen soll, fahnden die Dortmunder Scouts aber auch andernorts nach möglichen Neuzugängen.

Vier Talente von Besiktas Istanbul auf dem Radar

Dabei sind nach verschiedenen Medienberichten der vergangenen Tagen fünf Talente in den Fokus gerückt. So verlautet aus den Niederlanden, dass der BVB wie auch Bayer Leverkusen, Juventus Turin, Ajax Amsterdam und die PSV Eindhoven ein Auge auf den 16 Jahre alten Innenverteidiger Omar Mekkaoui von NAC Breda geworfen haben soll. Der niederländische U17-Nationalspieler mit marokkanischen Wurzeln soll zumindest bislang aber einen ersten Profi-Vertrag in Breda favorisieren.

Türkische Medien berichten derweil, dass der BVB seit dem Youth-League-Duell mit Besiktas Istanbul auch den Werdegang von vier Talenten des türkischen Meisters genauer verfolgen soll. Dabei handelt es sich um den 18-jährigen Innenverteidiger Serdar Saatçi, der bereits erste Einsätze bei den Profis hatte, sowie um die Mittelfeldspieler Emirhan Illkhan und Demir Ege Tiknaz sowie Angreifer Semih Kiliösoy (Angreifer). Besiktas indes will das Quartett relativ schnell an höhere Aufgaben heranführen und so ein Abwandern verhindern.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen