LIGABlatt

BVB: Schnappt man sich Mario Mandžukić endlich?


Es hapert derzeit an einigen Stellen beim BVB, doch eines brauchen die Schwarz-Gelben unbedingt: Einen klassischen Mittelstürmer, der die starken Außenspieler endlich entlastet. Immer wieder gerät dabei der Name Mario Mandžukić in den Fokus. Das Interesse am Kroaten soll aktuell so groß sein wie nie zuvor.

Mit Paco Alcácer hat der BVB zwar einen treffsicheren Stürmer im Zentrum, aber ein klassischer Mittelstürmer ist der Spanier nicht. Bei den Dortmundern fehlt ein großer Angreifer, der bei Flanken auch mit dem Kopf Torgefährlichkeit ausstrahlt. Schon seit einigen Monaten soll man daher auf Mario Mandžukić schielen. Der ehemalige Stürmer des FC Bayern spielt bei Juventus Turin kaum noch eine Rolle und möchte wechseln. Auch die Bayern selbst sollen angeblich an ihm interessiert sein, doch hinter Robert Lewandowski würde der Kroate kaum spielen. In Dortmund dagegen könnte er eine wichtige Rolle einnehmen und auf Grund seiner Erfahrung schnell ein Führungsspieler werden.

Auch Giroud im Fokus

Mit seinen 1,90m und einer ungeheuren Kopfballstärke wäre Mandžukić genau der Spielertyp, den man in Dortmund so sehr vermisst. Dazu ist er ein Spieler, der über 90 Minuten arbeitet und nie aufgibt. Auch finanziell wäre er ein Schnäppchen. Zu haben ist er für schätzungsweise fünf Millionen Euro. Der BVB sollte allerdings schnell entscheiden, denn auch Manchester United ist an ihm dran. Sollte der Wechsel nicht gelingen, steht mit Olivier Giroud vom FC Chelsea ein ähnlicher Spielertyp im Fokus. Auch Giroud hat seinen Stammplatz verloren und würde eine ungeheure Erfahrung mit nach Dortmund bringen. Mandžukić oder Giroud, wer wird es? Schnappt sich der BVB einen Weltmeister aus Frankreich oder wird es der WM-Zweite aus Kroatien?

Foto: Alessandro Sabattini/Getty Images