BVB | Morey-Rückkehr in weiter Ferne: „Nur kurzfristige Ziele“ | OneFootball

BVB | Morey-Rückkehr in weiter Ferne: „Nur kurzfristige Ziele“

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Mateu Morey befindet sich nach seiner schweren Kreuzbandverletzung wieder langsam auf dem Weg der Besserung. Eine baldige Rückkehr auf den Platz liegt allerdings noch in weiter Ferne.

Morey über Verletzung: „Gehört zum Berufsrisiko“

Es ist die 74. Minute des DFB Pokalhalbfinals 2020/2021 zwischen Borussia Dortmund und Holstein Kiel. Der BVB führt zu diesem Zeitpunkt mit 5:0. Mateu Morey (21), kurz zuvor eingewechselt, zieht einen Sprint an und erreicht den Ball vor seinem Gegenspieler. Allerdings ist der letzte Schritt sehr unglücklich, der Spanier drückt das Bein durch, das Kreuzband reißt. Totalschaden. „‚Todo pasa por algo‘. Die Dinge passieren so, wie sie passieren sollen, und du lernst immer dazu“, sagte der Spanier nun im Gespräch mit dem Mitgliedermagazin Borussia (via kicker).

„Mein Job ist es, den Ball zu jagen, wenn er in der Nähe ist. Den Gegner zu stoppen, wenn er angreift. Das habe ich auch in dieser Szene getan, und dass ich mich dabei verletzt habe, gehört zum Berufsrisiko“, erklärte er und betonte, dass er „denselben Sprint immer wieder anziehen“ würde. Es ist bereits die zweite heftigere Verletzung in der noch jungen Karriere des 21-Jährigen. Bereits 2018/2019 laborierte der Spanier fast ein Jahr lang an einer schwierigen Meniskusverletzung. Eine Prognose, wann Morey wieder auf den Platz zurückkehren wird, ist kaum möglich. Voraussichtlich irgendwann 2022.

„Ich kann heute nicht seriös voraussagen, wann ich wieder auf dem Platz stehen werde. Aber dass ich zurückkomme, da bin ich mir zu hundert Prozent sicher“, offenbarte er. Auch aufgrund vergangener Verletzungen weiß Morey, dass Geduld das A und O ist. „Ich versuche, diesen Gegner dadurch zu besiegen, dass ich mir immer nur kurzfristige Ziele setze. Ich weiß nicht, ob ich in sechs, acht oder zehn Monaten so weit bin. Es macht auch keinen Sinn, so weit zu denken.“, erklärte e der Rechtsverteidiger. „Ich gehe lieber mit kleinen Schritten nachhaltig voran, als zu große Schritte zu machen und dabei zu stolpern“, konstatierte Morey.

Photo by Imago

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen