BVB fragte bei Juventus wegen Chiesa an

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2FFederico-Chiesa-Imago-1000.jpg&q=25&w=1080

Federico Chiesa war einer der grossen Stars der vergangenen Europameisterschaft. Gleich etliche Klubs sollen sich daher um den Offensivspieler bemüht haben. Angeblich auch Borussia Dortmund.

“Ja, der ist gut, aber auch teuer. Er ist schon ein super Spieler, weil er unglaublichen Elan und Dynamik verkörpert. Ich kenne ihn schon lang und finde ihn herausragend, weil er so unbekümmert ist, oft ins Dribbling geht, sehr schnell den Abschluss sucht”, lobte Julian Nagelsmann, der neue Cheftrainer des FC Bayern, kürzlich Federico Chiesa, wies aber darauf hin, dass der Spieler von Juventus Turin wohl nicht zu bezahlen sei.

Und dies bekam offenbar auch Borussia Dortmund zu spüren. Denn wie “Sport1”-Reporter Patrick Berger via Twitter berichtet, fragte der BVB zwar bei Juventus Turin wegen Chiesa an, bekam allerdings eine Absage, da die Italiener den 23-Jährigen nicht verkaufen wollen und er “unantastbar” sei.

Impressum des Publishers ansehen