BVB: Dahoud entschuldigt sich für Platzverweis in Gladbach | OneFootball

BVB: Dahoud entschuldigt sich für Platzverweis in Gladbach

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Am Samstagabend verlor der BVB das Topspiel in Mönchengladbach mit 0:1, Mahmoud Dahoud flog dabei vom Platz. Seine gelb-rote Karte, die viel diskutiert wurde, nahm maßgeblich Einfluss auf das Spiel. 

BVB: Dahoud entschuldigt sich nach Platzverweis

Mit 0:1 verlor Borussia Dortmund das Topspiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach. Mahmoud Dahoud (25) flog noch im Laufe der ersten Halbzeit für den BVB vom Feld, sah nach einem Abwinken die gelb-rote Karte. Am Tag danach folgte die Entschuldigung des Spielers. In den sozialen Medien meldete sich der Mittelfeldspieler nun zu Wort.

„In Unterzahl war es schwer für uns, nochmal zurückzukommen. Sorry an das Team und die Fans! Mir ist ein respektvoller Umgang auf und neben dem Platz wichtig“, so Dahoud auf Instagram. Bereits nach dem Spiel teilte Mats Hummels (32) mit, dass der Platzverweis zwar sehr hart war, er aber dennoch mit der Gestik des Spielers nicht einverstanden ist.

„Es ist trotzdem doof, aber ihn dafür runterzuschicken, ist jetzt nach den Bildern schon falsch. Du darfst dem Schiedsrichter nicht die Chance geben, so zu entscheiden, das ist auch klar“, sagte der Kapitän nach dem Spiel. Nach der zweiten Saisonniederlage steht der BVB allerdings noch immer in der Spitzengruppe der Liga. 

Photo by Imago

Impressum des Publishers ansehen