BVB & Co.: Bundesliga-Scouts beobachten Anderlecht-Partie | OneFootball

BVB & Co.: Bundesliga-Scouts beobachten Anderlecht-Partie

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Die belgische Jupiler Pro League bietet längst auch für die Bundesliga einen attraktiven Spielermarkt. So verwundert es nicht, dass am Wochenende diverse Vereine aus Deutschland die Partie zwischen RSC Anderlecht und RSC Charleroi (3:1) beobachtet haben sollen.

BVB und Leverkusen lassen scouten

Wie die belgische Zeitung „Le Soir“ berichtet, wurde das Spiel von Scouts von Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen besucht. Zudem sollen Beobachter im jeweiligen Auftrag der Zweitligisten Hamburger SV, Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf vor Ort gewesen sein. Doch nicht nur in der Bundesrepublik weckte die Ansetzung Interesse: Auch internationale Top-Klubs wie Manchester United, Inter Mailand oder Ajax Amsterdam sollen ihre Augen auf das Duell der Tabellennachbarn geworfen haben.

Unklar bleibt allerdings, welche Akteure auf dem Rasen im speziellen Fokus der Scouts standen. Bei Anderlecht steht derzeit unter anderem Joshua Zirkzee auf Leihbasis vom FC Bayern München unter Vertrag. Der 20 Jahre alte Angreifer erlebt bei den Belgiern eine erfolgreiche Zeit und traf in 18 Pflichtspielen achtmal (drei Vorlagen). Gegen Charleroi blieb der Niederländer jedoch ohne Torbeteiligung, dafür erzielte Ex-BVB-Profi Sergio Gómez einen Doppelpack.

Impressum des Publishers ansehen