BVB beim 1. FC Köln: So wollen sie voraussichtlich starten | OneFootball

Icon: BVBWLD.de

BVBWLD.de

·1. Oktober 2022

BVB beim 1. FC Köln: So wollen sie voraussichtlich starten

Artikelbild:BVB beim 1. FC Köln: So wollen sie voraussichtlich starten

Zum klassischen Termin um 15.30 Uhr tritt Borussia Dortmund am heutigen Samstag beim 1. FC Köln an. Zwar hat der FC Bayern gestern nach Punkten zum BVB aufgeschlossen. Doch mit einem Auswärtssieg könnte man den FCB wieder distanzieren. Mit dieser Elf will Edin Terzic dieses Unterfangen beginnen.

Weiterhin verzichten müssen die Schwarzgelben dabei auf den wegen eine Tumors operierten Sebastien Haller. Außerdem kommen noch die folgenden Ausfälle hinzu:

  • Mahmoud Dahoud
  • Jamie Bynoe-Gittens
  • Mateu Morey
  • Gregor Kobel
  • Marco Reus
  • Giovanni Reyna

Ganz kurzfristig kam nun auch noch der Ausfall von Mats Hummels wegen einer Erkältung hinzu. Ihn wird Nico Schlotterbeck ersetzen.

Trotz dieser Vielzahl der Verletzten wird Nico Schulz wie zuletzt stets gar nicht erst im Kader stehen. Das könnte dann auf diese Startelf hinauslaufen, vermutet der Kicker:

Alexander Meyer – Marius Wolf, Niklas Süle, Nico Schlotterbeck, Raphael Guerreiro – Emre Can, Jude Bellingham – Karim Adeyemi, Julian Brandt, Donyell Malen – Anthony Modeste

Moukoko ist leicht angeschlagen, deshalb wird Modeste starten.

Wer behält im Rhein-Energie-Stadion die Oberhand?

Bei den Geißböcken fehlen auch etliche Spieler, fast genauso viele wie beim BVB, aber vielleicht nicht von so hoher Qualität. Dies sind:

  • Sebastian Andersson
  • Julian Chabot
  • Timo Horn
  • Tim Lemperle
  • Dimitrios Limnios
  • Mathias Olesen

Wiederum der Kicker erwartet den 1. FC Köln mit folgender Startaufstellung:

Marvin Schwäbe – Benno Schmitz, Luca Kilian, Timo Hübers, Jonas Hector – Dejan Ljubicic, Ellyes Skhiri – Jan Thielmann, Florian Kainz – Steffen Tigges, Sargis Adamyan

Der Kölner Angreifer Steffen Tigges (oben im Bild) war erst im Sommer von der Borussia zum 1. FC Köln gewechselt.

Im letzten Heimspiel erreichten die Kölner ein 1:1 gegen Borussia Dortmund. Allerdings hat man von den letzten 8 direkten Duellen nur eines gewonnen und teils sehr deutlich verloren.

Kein Wunder also, dass die Dortmunder als Favorit gelten. Quoten für einen Sieg des BVB liegen etwa bei 2,20, für einen Kölner Heimsieg bei 3,15. Immerhin war der Start der Kölner in die neue Saison für ihre Verhältnisse: nur eine Niederlage aus den ersten sieben Spielen (2 Siege, 4 Remis) bedeuten aktuell mit Rang 9 einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Dieser soll sich nach Wunsch der Dortmunder aber heute Abend nicht verbessert haben. Ob es gelingt, dies zu sehen erfährt man ab 15.30 Uhr.

Impressum des Publishers ansehen