Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 33. Spieltag

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.fussballeck.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F05%2F1000331401-scaled.jpg&q=25&w=1080

Bundesliga, 33. Spieltag

Voraussichtliche Aufstellungen:

Bor. M’Gladbach – VfB Stuttgart (Samstag, 15:30 Uhr)

BMG: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Kramer, Neuhaus – Hofmann, Stindl, Thuram – Plea

Nach dem 0:6 gegen den FC Bayern dürfte es einige Umstellungen geben. Neben Kapitän Lars Stindl dürften auch Christoph Kramer und Alassane Plea in die Startelf zurückkehren.

VfB: Kobel – Mavropanos, Anton, Kempf – W. Endo, Sosa – Massimo, Castro – P. Förster, Didavi – Kalajdzic

Falls Gregor Kobel (Hexenschuss) weiterhin ausfällt, steht erneut Fabian Bredlow zwischen den Pfosten. In der Abwehr ist Pascal Stenzel eine Alternative zu Konstantinos Mavropanos. Möglich, dass Gonzalo Castro (nach muskulären Problemen) beginnt.

Bayer Leverkusen – 1. FC Union Berlin (Samstag, 15:30 Uhr)

B04: Hradecky – Tah, S. Bender, Tapsoba, Wendell – Aranguiz, Demirbay – Bellarabi, Wirtz, D. Gray – Schick

Anstelle von Daley Sinkgraven (Innenbandzerrung im Knie) startet Wendell. Charles Aranguiz und Sven Bender dürften zurückkehren. Für Leon Bailey (Zehenverletzung) könnte statt Demarai Gray auch Moussa Diaby eine Startelf-Chance erhalten.

FCU: Luthe – Friedrich, Knoche, N. Schlotterbeck – Trimmel, Andrich, C. Lenz – Gentner, Ingvartsen – Pohjanpalo, Kruse

Robert Andrich (nach Zehenverletzung) und Max Kruse (nach muskulären Problemen ) kehren wohl zurück. Sollte der angeschlagene Macrus Ingvartsen nicht rechtzeitig fit werden, wäre Keita Endo die erste Alternative. Im Angriff ist Petar Musa eine mögliche Option.

SC Freiburg – FC Bayern München (Samstag, 15:30 Uhr)

SCF: Flekken – Kübler, Lienhart, Gulde, Günter – Keitel, Höfler – Sallai, Grifo – Petersen, Demirovic

Die zuletzt angeschlagenen Manuel Gulde (Wadenprobleme) und Dominic Heintz (Rückenproblemen) dürften einsatzbereit sein. Baptiste Santamaria und Jonathan Schmid könnten zurückkehren. Lucas Höler ist eine Startelf-Option.

FCB: Nübel – Pavard, J. Boateng, Hernandez, Davies – Kimmich, Alaba – Gnabry, T. Müller, Coman – Lewandowski

Anstelle von Manuel Neuer wird Alexander Nübel das Tor hüten. Im Abwehrzentrum sind Javi Martinez und Niklas Süle Startelf-Kandidaten, für die offensiven Außenbahnen drängen sich Jamal Musiala und Leroy Sané auf. Leon Goretzka (Muskelfaserriss) fehlt, Corentin Tolisso (nach Sehnenriss) steht erstmals wieder im Kader.

Hertha BSC – 1. FC Köln (Samstag, 15:30 Uhr)

BSC: Schwolow – Klünter, Stark, M. Dardai – Zeefuik, Ascacibar, S. Khedira, Torunarigha – Dilrosun, Radonjic – Ngankam

Matheus Cunha sowie Jhon Cordoba und Krzysztof Piatek (alle Sprunggelenk) fallen aus. Wird Jessic Ngankam (Knie) nicht rechtzeitig fit, beginnt vorne wohl Daishawn Redan. Sami Khedria (Wade) droht auszufallen, Dodi Lukebakio (Gelb-Rot-Sperre) fehlt.

KOE: T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Jakobs – Skhiri, Hector – M. Wolf, Kainz – Duda – Andersson

Die angeschlagenen Sebastian Andersson und Jonas Hector sind fraglich. Statt Florian Kainz könnte auf der linken Außenbahn auch Ismail Jakobs beginnen.

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt (Samstag, 15:30 Uhr)

S04: Fährmann – Mustafi, Sané, Oczipka – Becker, Idrizi, Flick, Raman – Harit – Paciencia, Huntelaar

Aufgrund zahlreicher Ausfälle, darunter Sead Kolasinac (5. Gelbe), Omar Mascarell (Muskelfaserriss) und Suat Serdar, ist vieles ungewiss. Salif Sané dürfte ins Abwehrzentrum rücken, im Mittelfeld spricht wieder vieles für Florian Flick und Blendi Idrizi. Angreifer Goncalo Pacienca drängt in die Startelf.

SGE: Trapp – Tuta, Hinteregger, Ndicka – Sow, Hasebe – Durm, Kamada, Younes, Kostic – Silva

Evan Ndicka (nach Gelbsperre) kehrt zurück. Daher könnte Makoto Hasebe im Mittelfeld den angeschlagenen Sebastian Rode ersetzen. Ajdin Hrustic ist im Mittelfeld eine denkbare Option. Amin Younes dürfte in die Startelf zurückkehren, der zuletzt angeschlagene André Silva ist einsatzbereit.

FC Augsburg – Werder Bremen (Samstag, 15:30 Uhr)

FCA: Gikiewicz – Gumny, Gouweleeuw, Oxford, Iago – R. Khedira – Caligiuri – M. Richter – Hahn, Vargas – Niederlechner

Statt Robert Gumny könnte hinten rechts Raphael Framberger beginnen, Marek Suchy wäre die Alternative zu Reece Oxford. Im Mittelfeld sind Carlos Gruezo und Tobias Strobl mögliche Optionen, auch Laszlo Benes darf sich Hoffnungen machen. Daniel Caligiuri drängt zurück in die Startelf.

SVW: Pavlenka – Gebre Selassie, Moisander, Friedl, Augustinsson – C. Groß – M. Eggestein, Bittencourt – Sargent – Füllkrug, Selke

Für den angeschlagenen Milos Veljkovic dürfte Rückkehrer Marco Friedl spielen. Jean-Manuel Mbom und Kevin Möhwald wären Alternativen zu Leonardo Bittencourt. In der Offensive könnten auch Yuya Osako Milos Rashica beginnen. Eren Dinkci fehlt rotgesperrt. Ömer Toprak winkt zumindest die Kader-Rückkehr.

Arminia Bielefeld – TSG Hoffenheim (Samstag, 15:30 Uhr)

DSC: Ortega – Brunner, Pieper, Nilsson, Lucoqui – Prietl, Maier – Okugawa – Doan, Voglsammer – Klos

Nach dem Remis gegen die Hertha dürfte es keine großen Änderungen geben. Sollte der angeschlagene Mittelfeldmann Masaya Okugawa nicht rechtzeitig fit werden, steht als Vertreter Fabian Kunze parat.

TSG: Pentke – Kaderabek, Posch, Akpoguma, R. Sessegnon – Samassekou, Grillitsch – Skov, Kramaric, Adamyan – Bebou

Für Oliver Baumann (Schambeinentzündung) steht Philipp Pentke im Tor. Die zuletzt fehlenden Mijat Gacinovic, Sebastian Rudy und Kevin Vogt dürften einsatzbereit sein. Für Christoph Baumgartner (Sprunggelenksverletzung) ist die Saison beendet.

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund (Sonntag, 18:00 Uhr)

FSV: Zentner – St. Juste, Bell, Niakhaté – da Costa, Mwene – Barreiro, Kohr – Burkardt, Quaison – Onisiwo

Stefan Bell (nach Gelbsperre) dürfte zurückkehren, für ihn müsste Alexander Hack weichen. Kapitän Danny Latza drängt in die erste Elf. Offensiv sind etliche Varianten denkbar, allen voran Jean-Paul Boetius ist ein Startelf-Kandidat.

BVB: Bürki – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Dahoud – Reus, Bellingham – Reyna, Sancho – Haaland

Viele Veränderungen sind nach dem Pokaltriumph nicht zu erwarten. Keeper Roman Bürki vertritt weiterhin Marwin Hitz (Kapselriss), für den die Spielzeit beendet ist. Giovanni Reyna könnte eine Startelf-Chance erhalten.

RB Leipzig – VfL Wolfsburg (Sonntag, 20:30 Uhr)

RBL: Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Orban – Henrichs, Kampl, Sabitzer, Angelino – Nkunku, Forsberg – Poulsen

Nicht ausgeschlossen, dass nach dem verlorenen Pokalfinale ordentlich rotiert wird. Tyler Adams (Rückenprobleme) fehlt erneut, Angelino kehrt zumindest in den Kader zurück. In der Abwehr könnte Ibrahima Konaté beginnen, Dani Olmo erhält womöglich eine Pause.

WOB: Casteels – Mbabu, Lacroix, Brooks, Paulo Otavio – X. Schlager, Arnold – R. Baku, Philipp, Brekalo – Weghorst

Gegenüber dem 3:0 gegen Union Berlin sind kaum Umstellungen zu erwarten. Yannick Gerhardt könnte anstelle von Maximilian Philipp wieder seinen angestammten Platz auf der Zehn einnehmen.

Impressum des Publishers ansehen