Bremen will Lang nicht halten - Rückkehr in die Schweiz?

Onefootball

Jan Schultz

Artikelbild: Bremen will Lang nicht halten - Rückkehr in die Schweiz?

Im Sommer holte Werder Bremen Michael Lang auf Leihbasis aus Mönchengladbach. Bei den Hanseaten hat der Verteidiger aber wohl keine Zukunft.

Werder sicherte sich zwar eine Kaufoption, wird diese nach Informationen von ‚GladbachLive‘ aber nicht ziehen. Das käme allerdings auch nicht überraschend, schließlich setzt SVW-Trainer Florian Kohfeldt nicht mehr auf den Schweizer.

Der müsste demnach zur Borussia zurückkehren, wo seine Aussichten aber auch nicht viel besser sein dürften. „Ich habe aufgehört, zu viel über meine Zukunft nachzudenken und Pläne zu schmieden, da sich im Fußball so Vieles nicht voraussehen lässt“, sagt Lang selbst im Gespräch mit dem ‚Ostschweizer Fußballverband‘.

Video Content

In einer Hinsicht legt sich der 29-Jährige aber trotzdem fest: „Ich kann sagen, dass ich nie vergessen werde, woher ich komme. St. Gallen ist und bleibt meine Heimat und klar könnte ich mir vorstellen, eines Tages auch wieder für den FCSG zu spielen.“ Das könnte nun womöglich eher früher als später der Fall werden. In der Heimat könnte sich Lang schließlich auch wieder in den Fokus für die Europameisterschaft spielen.