Borussia Mönchengladbach: Entwarnung bei Jonas Hofmann

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Jonas Hofmann war am Samstagnachmittag der Matchwinner für Borussia Mönchengladbach. Beim 4:0-Sieg über Eintracht Frankfurt war der Mittelfeldspieler an den ersten drei Treffern direkt beteiligt. Beim vierten Tor war er dann nicht mehr auf dem Feld, weil er kurz zuvor angeschlagen runter musste. Ein Schuss von Amin Younes hatte Hofmann aus kürzester Distanz im Gesicht getroffen, woraufhin er benommen vom Platz ging. Bereits kurz nach dem Spiel gab es erste leichte Entwarnung von Cheftrainer Marco Rose, der jedoch klar stellte, dass noch einige Untersuchungen gemacht werden müssten. Das ist mittlerweile geschehen: Am Sonntag teilte die Borussia mit, dass auch die medizinische Abteilung nun Entwarnung geben konnte. Der Spieler selbst meldete sich zudem via Instagram zu Wort und teilte mit, dass es ihm gut gehe. Einem Einsatz am Mittwochabend gegen die TSG Hoffenheim (20:30 Uhr) sollte damit nichts mehr im Wege stehen.