Boldt zur Roma? So reagiert Thioune auf die Gerüchte

Logo: OneFootball

OneFootball

Helge Wohltmann

Artikelbild: Boldt zur Roma? So reagiert Thioune auf die Gerüchte

Jonas Boldt könnte den HSV verlassen und zur AS Rom gehen. Dort warten andere finanzielle Möglichkeiten und die erste Liga. Daniel Thioune versucht das Thema wegzumoderieren.

Unter den Spielern sei das absolut kein Thema, so der Coach der ‚Mopo‘ zufolge: „Es spielt überhaupt gar keine Rolle. Das liegt ausschließlich beim Aufsichtsrat.“ Selbiger will Ende Oktober mit Boldt Gespräche über eine Vertragsverlängerung führen. Ausgang offen.

Thioune kann aber verstehen, dass der Sportvorstand begehrt ist: „Jonas Boldt hat in den letzten Jahren wirklich richtig gute Arbeit geliefert. Entsprechend ist das Interesse sicherlich auch außerhalb des Kreises beim HSV gestiegen. Das ist völlig normal. Da werden sich die Parteien mit auseinandersetzen.“ Von Trainerseite aus bleibt nur zu hoffen, dass die Gerüchte wirklich keinen Einfluss auf die Leistung der Mannschaft haben werden.