Blamage für Pochettino! PSG verliert gegen Aufsteiger Lorient

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F01%2FFBL-FRA-LIGUE-LORIENT-PSG-1612109050-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Auch unter Neu-Trainer Mauricio Pochettino kann das Starensemble von Paris Saint-Germain nicht wie erhofft durch die Liga marschieren.

Jetzt setzte es die erste Niederlage unter dem Argentinier. Es setzte sogar eine besonders empfindliche 2:3-Pleite gegen den Aufsteiger aus Lorient, der vor dem Spiel Vorletzter der Ligue 1 war.

FC Lorient 3
PSG 2
reguläre Spielzeit

Natürlich muss man in dieser Angelegenheit zunächst von einem klaren Sieg des Favoriten ausgehen, doch das Gegenteil war der Fall. Die Hausherren gingen durch Abergel nach einer guten halben Stunde in Führung. PSG als klarer Favorit brachte wenig zustande und konnte gegen leidenschaftlich verteidigende Gastgeber kaum etwas ausrichten.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff glich Neymar für PSG vom Punkt aus, nachdem er zuvor auch gefoult worden war. Spätestens als der Brasilianer dann zur zwischenzeitlichen Führung für die Gäste, ebenfalls per Elfmeter, traf, konnte man eigentlich von einem Favoritensieg ausgehen. Doch Lorient gab weiterhin nicht auf.

Der Tabellenvorletzte erzielte in der 80. Minute den Ausgleich und schaffte in der Nachspielzeit sogar die Sensation und schockte den großen Favoriten mit dem Siegtreffer durch Moffi.