Beşiktaş: Sichert man sich Jimmy Cabot?

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fi0.wp.com%2Fwww.ligablatt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2020%2F05%2F5eafd7d066a97c43aa2b8b3c.jpg%3Ffit%3D740%252C418%26ssl%3D1&q=25&w=1080

Trotz der großen Ungewissheit in der Corona-Krise müssen die vagen Transferplanungen bei Beşiktaş voranschreiten. Nach der unbefriedigenden, noch immer laufenden Saison müssen ab der kommenden Spielzeit wieder mehr Erfolge gefeiert werden. Dafür braucht es Spieler mit großem Potential aber kleiner Ablösesumme. Sind die schwarzen Adler nun in Frankreich fündig geworden? Jimmy Cabot heißt der aktuelle Transferkandidat.

Hat er das Zeug dazu, der neue Mittelfeldstar bei Beşiktaş zu werden? Jimmy Cabot ist 26 Jahre alt und auf der rechten Seite zu Hause. Sein großes Plus: Die Schnelligkeit. Und natürlich auch sein trickreiches Spiel, denn der Franzose kommt mit einer Körpergröße von nur 1,64m an nahezu allen Gegnern vorbei. Bislang spielte der Wirbelwind nur in seiner französischen Heimat, in den letzten Jahren beim Zweitligisten FC Lorient. Seit Januar 2016 steht er dort unter Vertrag und blickt auf eine beeindruckende Bilanz. Seit zwei Jahren ist er nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Dennoch wird seine Zeit in Lorient enden.

Gerüchte über Beşiktaş oder Marseille

"Ich möchte in einer anderen Mannschaft spielen. Meine Zeit in Lorient ist vorbei.", so der 26-Jährige, der bereit ist für neue Abenteuer. Diese sollen ihn erstmals über die Grenzen seiner Heimat hinaus bringen. In Frankreich wurden die Ligen abgebrochen, Cabot muss sich also individuell fit halten, um sich für einen neuen Klub zu empfehlen. Wird das Beşiktaş sein? Die Adler sind wohl nicht der einzige Klub, der seine Fühler nach dem kleinen Mittelfeldspieler ausgestreckt hat. In Frankreich soll Olympique Marseille um ihn werben. Möchte er in der League 1 bleiben oder in eine neue Kultur eintauchen? Cabot hält sich diesbezüglich noch sehr bedeckt und sagt: Es muss ein Projekt sein, bei dem er sich verbessern kann. Konkrete Vereinsnamen bezeichnet er bislang nur als "Gerüchte". Ausgeschlossen scheint ein Engagement bei Beşiktaş also in keinem Fall!

Impressum des Publishers ansehen