Bericht: RB Leipzig hat Ajax-Star Edson Álvarez im Fokus | OneFootball

Bericht: RB Leipzig hat Ajax-Star Edson Álvarez im Fokus

Logo: 90min

90min

RB Leipzig hat bei der Suche nach Defensiv-Verstärkung Ajax-Star Edson Álvarez im Fokus. Der Mexikaner könnte der perfekte Laimer-Nachfolger sein. Allerdings steht der 24-Jährige auch bei einigen Klubs aus der Premier League auf der Liste.

Bei Ajax wissen sie ganz genau, dass ihre besten Spieler regelmäßig von der internationalen Konkurrenz weggeschnappt werden. In diesem Sommer droht der Ausverkauf in Amsterdam aber immer krasser zu werden.

Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch sind bereits zum FC Bayern abgewandert. Keeper André Onana schließt sich Inter an. Dazu soll Top-Torjäger Sebastien Haller kurz vor einem Wechsel zum BVB stehen. Und Man United baggert intensiv um Außenstürmer Antony.

Alvarez kostet wohl mindestens 30 Mio. Euro

Doch damit längst nicht genug. Auch Edson Alvarez hat es in den Fokus anderer Klubs geschafft. Allen voran RB Leipzig soll an der Verpflichtung des 24-jährigen Mexikaners interessiert sein, berichtet Medien in der Niederlande. De Telegraaf und Voetbal International gelten gemeinhin als sehr seriöse Quellen.

Alvarez gehörte in der vergangenen Saison unter ten Hag zum absoluten Stammpersonal und kann sowohl auf der Sechs als auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. Sein Vertrag bei Ajax ist noch bis 2025 gültig, der Marktwert des 55-fachen Nationalspielers beläuft sich auf 22 Millionen Euro.

Erst 2019 war er von CF America für 15 Millionen Euro nach Amsterdam gewechselt. Dennoch soll Ajax-Geschäftsführer Edwin van der Sar bereit sein, den Mexikaner ziehen zu lassen. Für den richtigen Preis, versteht sich. 30 Millionen Euro Ablöse müssten es wohl schon sein, um Alvarez zu bekommen.

Auch Premier-League-Klubs am Mexikaner interessiert

Neben Leipzig sollen auch einige Klubs aus der Premier League Interesse bekunden, was die mögliche Ablöse weiter hochtreiben könnte. In Leipzig wäre Alvarez ein passender Nachfolger von Konrad Laimer, der vor allem mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht wird.

Mit Xaver Schlager hat RBL zwar bereits einen Mittelfeldspieler verpflichtet. Der Österreicher hat seine Stärken aber mehr in der Offensive und spielt am liebsten auf der Acht oder Zehn. Alvarez dagegen ist ein echter Defensiv-Allrounder, der dem RB-Kader mit Sicherheit sehr gut zu Gesicht stehen würde.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen