Bericht: Raphael Guerreiro im Fokus von Leeds United | OneFootball

Icon: BVBWLD.de

BVBWLD.de

·6. Oktober 2022

Bericht: Raphael Guerreiro im Fokus von Leeds United

Artikelbild:Bericht: Raphael Guerreiro im Fokus von Leeds United

Seine Klasse stellte Raphael Guerreiro am Mittwochabend in der Champions League unter Beweis. Den Führungstreffer beim 4:1-Erfolg gegen den FC Sevilla erzielte der Portugiese mit einem herrlichen Schlenzer in das rechte Toreck. Doch ob er noch häufiger solche technisch hervorragenden Darbietungen im Trikot des BVB zeigt, hängt nicht allein von den fußballerischen Fähigkeiten des 28-Jährigen ab. Sein Vertrag in Dortmund läuft im Sommer 2023 aus.

Gerüchte über einen Wechsel Guerreiros gibt es nicht erst seit gestern. Mal hieß es Paris Saint-Germain habe seine Fühler nach dem offensiven Linksverteidiger ausgestreckt, dann galt der FC Barcelona als interessiert. Auch Manchester City habe den Abwehrspieler auf der Liste, hieß es. Fakt ist aber, dass der 56-malige Nationalspieler weiterhin für die Borussia kickt. Allerdings gilt es nicht als sicher, dass die Westfalen weiterhin mit dem 28-Jährigen planen. Ein Abgang 2023 scheint ebenso möglich wie eine Neuauflage seines Arbeitsvertrages.

Arbeitslos dürfte Guerreiro im nächsten Jahr jedoch nicht werden. Gerade Linksverteidiger, die Leistungen auf internationalem Niveau bieten, sind heiß begehrt. Nach Informationen des Online-Portals „90min“ habe der Premier-League-Klubs Leeds United den Portugiesen im Fokus. Bereits im vergangenen Sommer habe sich der aktuelle Tabellenzwölfte demnach nach dem 28-Jährigen, der seit 2016 beim BVB unter Vertrag steht, erkundigt.

Torhungriger Linksverteidiger

Guerreiros Stärken liegen in seiner Passsicherheit und seiner Ballbehauptung. Dass er weiß, wie man trifft, bewies er nicht nur am Mittwoch gegen den FC Sevilla. Im 198. Pflichtspiel für den BVB gelang ihm schon der 37. Torerfolg. Genauso viele Vorlagen stehen zudem in seiner Bilanz. Zu verdanken hat er dies seinen gefährlichen Standards und seiner hervorragenden Schusstechnik. Vorgeworfen wird Guerreiro jedoch, dass er gelegentlich zu phlegmatisch auftrete und den letzten Einsatz vermissen lasse. Zudem vernachlässige er manchmal seine Defensivaufgaben.

Derzeit bekleidet bei Leeds United der gelernte Innenverteidiger Pascal Struijk (23) die Position auf der linken Abwehrseite. Der sonst dort eingesetzte Junior Firpo, 2021 für 15 Millionen Euro vom FC Barcelona verpflichtet, fällt mit einer Knieverletzung aus. Überzeugen konnte der 26-Jährige bislang nicht. Guerreiro würde die Qualität des Kaders von Leeds sicherlich steigern.

Impressum des Publishers ansehen